Frau bestellt sich eine Pizza: Dann verschwindet plötzlich ihr Hund

New York (USA) - Eigentlich sollte es ein entspannter Sonntagabend vor dem Fernseher mit einer großen Pizza werden. Doch dann war plötzlich der geliebte Hund der Familie verschwunden.

Von der kleinen Ella fehlte am Sonntagabend plötzlich jede Spur!
Von der kleinen Ella fehlte am Sonntagabend plötzlich jede Spur!  © Instagram/Screenshot/m.m0nkeyy

Noch immer steht Melanie Polanco unter Schock. Wie hatte so etwas nur passieren können?

Dabei hatte der Tag so gut angefangen. Nachdem sie sich, um diesen ausklingen zu lassen, etwas zu essen bestellt und es sich zu Hause gemütlich gemacht hatte, klingelte es auch schon an der Tür.

Davor stand ein Mitarbeiter der Lieferkette "Uber Eats" und überreichte ihr das Abendessen.

Hunde-Entführung in Koblenz: Frau nimmt süßen Shih Tzu einfach mit
Hunde Hunde-Entführung in Koblenz: Frau nimmt süßen Shih Tzu einfach mit

Kaum hatte sie bezahlt, machte sich der Mann wieder auf den Weg. Doch wie die New York Post berichtete, musste sie daraufhin mit Entsetzen feststellen, dass ihr sechs Monate alter Cocker-Spaniel-Pudel-Mix Ella verschwunden war.

Vermutlich hatte sich die Kleine aus der Wohnung geschlichen, als Polanco dem Fahrer die Tür geöffnet hatte. Doch auch im Hausflur war die Fellnase nicht anzufinden.

Bald schon hatte die junge Frau einen schwerwiegenden Verdacht: Der Pizzalieferant muss ihre geliebte Ella mitgenommen haben!

Am nächsten Morgen wandte sich die besorgte Besitzerin an einen lokalen Nachrichtensender und berichtete von den Vorkommnissen an besagtem Abend.

Was daraufhin passierte, kann sie bis heute nicht fassen. Am Dienstag klingelte plötzlich ihr Handy – der "Uber Eats"-Fahrer rief sie an, um ihr zu sagen, dass er den Hund nicht gestohlen habe.

Auf Instagram teilte Melanie Polanco Bilder des Lieferanten

Lieferant gibt an, den Hund bei einer Nachbarin abgegeben zu haben

Der Lieferant gab am Telefon an, dass er Michael heißt. Bisher fehlt von ihm jede Spur.
Der Lieferant gab am Telefon an, dass er Michael heißt. Bisher fehlt von ihm jede Spur.  © Instagram/Screenshot/m.m0nkeyy

Als ihm Ella im Hausflur entgegenkam, sei er der Überzeugung gewesen, dass sie ausgebüxt war, und habe sie schließlich bei einem Nachbarn abgegeben.

Polanco konnte ihren Ohren kaum trauen und wusste sofort, dass er lügt. Schließlich zeigen Aufnahmen einer Überwachungskamera, wie er mit dem Tier auf dem Arm das Haus verlässt und sich schließlich in sein Auto setzt.

Verzweifelt bat Ellas Frauchen den Mann darum, den Hund einfach nur wieder zurückzubringen – alles andere sei ihr egal. Und tatsächlich! Noch am selben Tag gegen 12.15 Uhr klingelte ein fremder Mann am Haus der jungen Frau und überreichte ihr den Vierbeiner.

Hund mit Schrotflinte angeschossen: Tier eingeschläfert, Polizei sucht Zeugen
Hunde Hund mit Schrotflinte angeschossen: Tier eingeschläfert, Polizei sucht Zeugen

Er selbst sei dafür bezahlt wurden, um den Hund nach Hause zu bringen – mit dem Diebstahl habe er nichts zu tun.

Hündin Ella ist endlich wieder zu Hause!

Die kleine Ella ist wohlbehalten wieder bei ihrer Familie angekommen.
Die kleine Ella ist wohlbehalten wieder bei ihrer Familie angekommen.  © Instagram/Screenshot/m.m0nkeyy

Gegenüber der New York Post gab Polanco nun an: "Ich habe mein Baby zurück. Ich bin glücklich, die Familie ist glücklich, wir alle haben unser Familienmitglied zurück."

Jetzt hofft sie inständig, dass der mutmaßliche Hundeentführer gefasst werden kann.

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/Screenshot/m.m0nkeyy (2)

Mehr zum Thema Hunde: