Frau lässt ihr Auto drei Monate lang verwahrlosen: Der wahre Grund zerreißt einem das Herz

Südkalifornien - Keine Zeit, Überforderung oder einfach Faulheit: Es gibt einige Gründe, warum man sein Fahrzeug innen verdrecken lässt. Eine TikTokerin aus Kalifornien fährt ebenfalls mit einem ziemlich verwahrlosten Auto durch die Gegend. Allerdings hat sie auch einen guten Grund dafür.

Überall Haare und Schnauzenabdrücke: Das Auto von Nat ist ziemlich verdreckt.
Überall Haare und Schnauzenabdrücke: Das Auto von Nat ist ziemlich verdreckt.  © Bildmontage: Screenshot TikTok/my.shit.sh000w

Auf TikTok zeigt Userin Nat etwas, was nicht viele gern im Internet präsentieren würden - der völlig verdreckte Innenraum ihres Autos.

Neben den verschmierten und besabberten Fensterscheiben laden die Sitze des Fahrzeugs nicht wirklich zum Hinsetzen ein. Darauf und im Fußraum tummeln sich nämlich Hunderte von weißen Haaren.

"Warum machst du das Auto nicht endlich sauber?", schreibt die 22-Jährige zu ihrem Beitrag und stellt damit eine berechtigte Frage an sich selbst. Dazu ergänzt sie: "Es ist fast drei Monate her."

Schäferhund bekommt Spielzeug: Was er dann mit seinem Geschenk anstellt, lässt Herzen schmelzen
Hunde Schäferhund bekommt Spielzeug: Was er dann mit seinem Geschenk anstellt, lässt Herzen schmelzen

Was sie genau meint, eröffnet sich, als man ihr Video weiterschaut: Man sieht einen süßen Vierbeiner in die Kamera blicken.

Der Hund namens Gunner ist der wahre Grund, warum Nats Auto ziemlich schäbig von innen aussieht.

Vor etwa drei Monaten starb das Tier. Und seine Besitzerin kann sich nur schwer von den letzten Erinnerungen an ihren geliebten "Gunner" trennen.

User haben viel Mitgefühl für die trauernde Hundebesitzerin

Die 22-Jährige bringt es nach dem Tod ihres Hundes nicht übers Herz, die letzten Andenken an "Gunner" zu entfernen.
Die 22-Jährige bringt es nach dem Tod ihres Hundes nicht übers Herz, die letzten Andenken an "Gunner" zu entfernen.  © Bildmontage: Screenshot TikTok/my.shit.sh000w

"Vielleicht eines Tages, aber definitiv nicht in absehbarer Zeit", beantwortet die Kalifornierin die selbstgestellte Frage zu ihrem Wagen. Man wird also noch eine Weile die hellen Hundehaare und Schnauzen-Abdrücke an der Scheibe in ihrem Auto vorfinden.

Weiter schreibt Nat: "Wenn man ins Auto einsteigt, riecht es immer noch nach Gunner. Es war unser geschützter Ort."

Der 22-Jährigen fällt es sichtlich schwer, sich vollständig von ihrem Hund zu verabschieden: "Ich werde mich nie daran gewöhnen, ihn nicht in diesem Rückspiegel zu sehen. 🥺💙"

Herrchen bangt wegen Horror-Rechnung um schwer kranken Hund - dann geschieht etwas Magisches
Hunde Herrchen bangt wegen Horror-Rechnung um schwer kranken Hund - dann geschieht etwas Magisches

Und Nat geht es nicht alleine so. Viele User können ihre Gedanken zum Tod ihres Haustieres nachvollziehen - auch wenn das ein dreckiges Auto mit sich zieht. Unter ihrem TikTok-Clip schreiben sie:

  • "Nimm dir die Zeit, die du brauchst ♥️"
  • "Fühl ich, bei uns hat’s fast 1 Jahr gedauert, bis wir es sauber gemacht haben [...] mein Beileid 🕊️"
  • "Es ist halt so: Wenn du es saubermachst, ist er erst so richtig gegangen"

Das Video der jungen Frau aus Südkalifornien wurde auf TikTok bereits über drei Millionen mal geklickt.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshot TikTok/my.shit.sh000w

Mehr zum Thema Hunde: