Frau rettet hilflosen Hund von der Straße: Wie sein Kopf aussieht, schockiert

Bakersfield (Kalifornien/USA) - Vergangenen Monat wurde ein kleiner, hilfloser Hund namens Chunk the Hunk von einer Frau am Straßenrand aufgegabelt - nur wenig später machte sein gesamtes Leben eine 180-Grad-Wendung.

Chunks Kopf war schrecklich angeschwollen. Der Grund: ein zu enges Halsband!
Chunks Kopf war schrecklich angeschwollen. Der Grund: ein zu enges Halsband!  © Bildmontage: TikTok/Screenshot/rescuingabandoneddogs (2)

"Sie hat ihr Auto angehalten und mich mit Hühnchen gefüttert", heißt es in einem TikTok-Clip (siehe unten) aus Sicht des Hundes. "Ich weiß schon, eigentlich sollte man kein Hühnchen von Unbekannten annehmen" - aber was sollte der Vierbeiner machen?

Kurzerhand ließ er sich von den Leckereien in ein Auto locken und machte es sich dort auf der Rückbank gemütlich, während seine besorgte Fahrerin einige Leute anrief.

"Sie erzählte ihnen, dass etwas mit meinem Gesicht nicht stimmt", so Chunk weiter. Und tatsächlich: In dem Video ist der Kopf des Hundes schrecklich angeschwollen. Dabei konnte er seinen Mund kaum schließen, weswegen er durchweg sabberte.

Schockierende Tat: Hund von Felsvorsprung geworfen, Polizisten verzweifelt
Hunde Schockierende Tat: Hund von Felsvorsprung geworfen, Polizisten verzweifelt

Was auf den ersten Blick witzig und auch ein bisschen putzig aussah, hatte allerdings einen ernsten Hintergrund. Der Grund, weswegen sein Kopf so überdurchschnittlich groß war: Sein Halsband war viel zu eng geschnürt gewesen. Und das vermutlich auch über einen längeren Zeitraum hinweg!

Es besteht die Möglichkeit, dass Chunk den Großteil seines Lebens angeleint an genau diesem Band verbracht hatte.

Hund Chunk the Hunk kann endlich adoptiert werden!

Mittlerweile geht es Chunk schon viel besser!
Mittlerweile geht es Chunk schon viel besser!  © Bildmontage: TikTok/Screenshot/rescuingabandoneddogs (2)

Kurzerhand ging es für ihn auf dem schnellsten Weg zum Tierarzt, wo ihm zum Glück direkt geholfen werden konnte. Mittlerweile ist die Schwellung wieder zurückgegangen und der Vierbeiner kämpft sich ins Leben zurück.

In einem Tierheim, in dem er seither untergekommen ist, lernt er nun an der Leine zu laufen, trifft viele neue Spielkameraden und muss ganz viel trainieren. Zwar ist das alles wirklich anstrengend für Chunk - allerdings geht es dem Hund von Tag zu Tag besser.

Nun hatte die Fellnase außerdem ein paar freudige Nachrichten für alle Zuschauer seines Videos:

Kleine Hündin hat großen Schatz: Wie sie auf das Ding aufpasst, sorgt für viele Lacher
Hunde Kleine Hündin hat großen Schatz: Wie sie auf das Ding aufpasst, sorgt für viele Lacher

"Ich bin jetzt bereit, adoptiert zu werden", hieß es darin, während Chunk in die Kamera strahlte. "Also bitte, meldet Euch!"

Titelfoto: Bildmontage: TikTok/Screenshot/rescuingabandoneddogs (2)

Mehr zum Thema Hunde: