Frauen finden zwei Hunde im Park: Dabei fällt ihnen eine Sache sofort auf

Ukraine - Neue Mission für die Love Furry Friends. Die Tierschützer aus der Ukraine veröffentlichten am Donnerstag ihr neuestes Werk auf YouTube

Diese zwei Welpen waren neu in dem Park.
Diese zwei Welpen waren neu in dem Park.  © YouTube/Screenshot/Love Furry Friends - Rescue Channel

Diesmal waren zwei Frauen des Teams in einem Park unterwegs, den sie laut eigenen Angaben bestens kennen. Etwa 50 Hunde leben demnach dort und werden von den Tierschützern versorgt. 

Als den zwei Damen auf einmal zwei kleine Vierbeiner entgegenkamen, fiel ihnen eine Sache sofort auf: Beide Hunde waren so jung, dass sie unmöglich von dort stammen konnten. 

Laut der Love Furry Friends wurden nämlich alle Hunde, die sie dort betreuen, bereits sterilisiert. Daraus folgte die bittere Erkenntnis, dass die zwei weiblichen Welpen nicht dort geboren, sondern ausgesetzt worden waren. 

Da die Fellnasen sich nicht sonderlich ähnlich sahen, gingen die Frauen davon aus, dass es keine Geschwister waren. Aufgrund der Kälte und ihres jungen Alters nahmen die Ukrainerinnen die zwei Weibchen mit zum Tierarzt.

Die Love Furry Friends kümmerten sich rührend um die Welpen

Betty und Bella freuen sich über reichlich Futter.
Betty und Bella freuen sich über reichlich Futter.  © YouTube/Screenshot/Love Furry Friends - Rescue Channel

Dort wurden die Welpen zunächst auf Viren getestet. Zum Glück stellte sich heraus, dass beide Hündinnen gesund waren. Um eine kräftige Dusche kamen die zwei jedoch nicht herum, außerdem wurden sie gegen Flöhe und Würmer behandelt. 

Zum Abschluss gab es dann für beide Vierbeiner noch eine Spritze, um sie gegen diverse Krankheiten zu impfen. Doch auch diese Prozedur ließen die süßen Welpen tapfer über sich ergehen. 

Wer die Love Furry Friends übrigens bei ihrer Arbeit finanziell unterstützen möchte, kann dies mit einer Spende hier

Das Team gab den zwei Weibchen schließlich die Namen Betty und Bella und nahm sie mit in seine Räumlichkeiten. Dort konnten sich die Tiere von den vielen Strapazen des Tages erholen und erstmal einen großen Napf mit Hundefutter genießen. 

Mittlerweile haben beide Welpen ein Fotoshooting hinter sich gebracht und dürfen nun adoptiert werden. 

Titelfoto: YouTube/Screenshot/Love Furry Friends - Rescue Channel

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0