Golden Retriever reißt sich plötzlich los: Kurz darauf sind alle neidisch auf diesen Hund

Guangdong (China) - Als sich ihr Hund mitten in der Stadt losriss, war Besitzerin Lin sicherlich alles andere als begeistert. Doch ihre Laune sollte sich schlagartig ändern, als sie bemerkte, was ihr Vierbeiner da von seinem verbotenen Ausflug mitbrachte.

Ein Golden Retriever aus China wurde für seine Besitzerin zum absoluten Glücks-Hund.
Ein Golden Retriever aus China wurde für seine Besitzerin zum absoluten Glücks-Hund.  © Bildmontage/Screenshot/Weibo/山海视频

Die Asiatin war am vergangenen Donnerstag mit ihrem Golden Retriever in der chinesischen Stadt Guangdong auf einem Shoppingtrip unterwegs gewesen. Als sie dann in einem Supermarkt einkaufen ging, riss sich ihr Hund plötzlich los und rannte davon.

Was Lin nicht wusste: Der freche Köter war nur wenige Meter entfernt in einen Lotto-Laden gehuscht und hatte sich dort bedient.

Als sie ihn schließlich endlich zu fassen bekam, war es bereits zu spät: Der Golden Retriever hatte sich von einem Tisch einen Lottoschein geschnappt. Weil er das Rubbellos mit seinen Zähnen beschädigt hatte, musste Lin den Schein bezahlen.

Der Schäferhund wird 125 Jahre alt: Rasse heiß geliebt, aber umstritten
Hunde Der Schäferhund wird 125 Jahre alt: Rasse heiß geliebt, aber umstritten

Zum Glück - wie sich kurz darauf herausstellen sollte.

Hund bringt Chinesin gleich zweimal Glück

Gleich zweimal gewann die Chinesin dank ihres Vierbeiners Geld im Lotto.
Gleich zweimal gewann die Chinesin dank ihres Vierbeiners Geld im Lotto.  © Bildmontage/Screenshot/Weibo/山海视频

Denn das Los, das ihr Haustier klauen wollte, brachte ihr 1000 Yuan (umgerechnet rund 128 Euro) ein. "Ich war so überrascht", erinnert sich die Frau gegenüber AsiaOne. "Ich habe noch nie so viel Geld in einer Lotterie gewonnen."

Und sie hatte noch nicht genug: Um die Spürnase ihres Hundes erneut zu testen, nahm Lin den Golden Retriever am nächsten Tag erneut mit in den Lottoladen, wo sie ihn wieder ein Los aussuchen ließ. Die Asiatin wurde auch diesmal nicht enttäuscht. Der zweite Schein gewann ebenfalls und brachte ihr 30 Yuan (umgerechnet etwa 4 Euro) ein.

Das eingenommene Geld kam übrigens ihrem "Glücks-Hund" zugute. Lin erklärte, dass sie davon Leckerlis und Dosenfutter kaufte.

Tierischer Luxus oder total übertrieben? Erste Fluglinien für Hunde starten!
Hunde Tierischer Luxus oder total übertrieben? Erste Fluglinien für Hunde starten!

Als ihre Story auf der chinesischen Facebook-Version "Weibo" viral ging, stand für einige User fest: Sie brauchen so schnell es geht einen glücksbringenden Golden Retriever. Andere wollen sich Lins Vierbeiner mal "kurz" ausleihen.

Titelfoto: Bildmontage/Screenshot/Weibo/山海视频

Mehr zum Thema Hunde: