Herzlos ausgesetzt: Hunde-Welpen irrten mutterseelenallein in Wald umher

Köln - Am Mittwoch empfing das Tierheim in Köln-Dellbrück zwei flauschige Neuankömmlinge. Die beiden Hundewelpen waren offenbar herzlos in einem Waldstück ausgesetzt worden.

Das Tierheim in Köln-Dellbrück begrüßte am Mittwoch zwei Hundewelpen, die dort von der Polizei abgegeben wurden. Die Fellnasen waren zuvor mutterseelenallein umhergeirrt.
Das Tierheim in Köln-Dellbrück begrüßte am Mittwoch zwei Hundewelpen, die dort von der Polizei abgegeben wurden. Die Fellnasen waren zuvor mutterseelenallein umhergeirrt.  © Instagram/tierheim_dellbrueck

Die beiden Hunde hatten Glück im Unglück - dennoch hätte ihr Start ins Leben weitaus schöner ausfallen können.

Wie das Tierheim bei Instagram berichtete, wurden die jungen Vierbeiner am Mittwoch von der Polizei in der Einrichtung abgegeben, nachdem man sie zuvor in einem Waldstück in Köln-Dünnwald gefunden hatte.

Die Herkunft der Welpen, die von den Mitarbeitern "Hennes" und "Snow" getauft wurden, ist völlig unklar. Die Hunde hatten weder ein Halsband an, noch einen Microchip implantiert.

Armer Hund war total am Ende: Doch wie er heute aussieht, verblüfft so viele
Hunde Armer Hund war total am Ende: Doch wie er heute aussieht, verblüfft so viele

"Wir haben absolut keine Ahnung, was für eine Geschichte dahintersteckt und werden es vermutlich auch nie erfahren", erklärten die Pfleger den knapp 38.000 Instagram-Fans.

Eine Sache konnten die Mitarbeiter allerdings ohne jeden Zweifel feststellen: Bei den flauschigen Fellnasen handelt es sich keinesfalls um Labradore, wie der eine oder andere Hundekenner vielleicht vermutet hätte.

Vielmehr zählen Hennes und Snow zur Rasse der Hirtenhunde - und dürften damit einmal eine stattliche Größe erreichen!

Bei Instagram stellte das Tierheim in Köln-Dellbrück die beiden Welpen vor

Hirtenhunde sind keine Anfängerhunde

Zurzeit kann das Tierheim noch keine Anfragen zu den Vierbeinern bearbeiten, denn zuerst müssen die Junghunde untersucht und ordentlich durchgecheckt werden.

Auch den Charakter der flauschigen Fellnasen wollen Hennes' und Snows Pfleger zunächst ausgiebig kennenlernen, damit die Hunde nach ihrem ohnehin schon schweren Start ins Leben definitiv bei den richtigen Besitzern landen.

Hirtenhunde gelten nämlich nicht gerade als anfängertauglich. Ihre Haltung erfordert eine konsequente Erziehung, denn die Tiere sind charakterstark und ordnen sich nicht so leicht unter!

Sobald die Welpen ihre erste "Inspektion" überstanden haben, werde das Tierheim die beiden noch genauer vorstellen, wie die Pfleger versprachen.

Titelfoto: Instagram/tierheim_dellbrueck

Mehr zum Thema Hunde: