Hübscher Border Collie sucht neues Zuhause, aber Lennox ist kein Hund für jeden

Kaiserslautern - Für den neun Jahre alten Border Collie Lennox sucht das Tierheim in Kaiserslautern eine neue Bleibe.

Border Collie Lennox wurde von seinen vorherigen Haltern ins Tierheim abgegeben, da diese mit ihm überfordert waren.
Border Collie Lennox wurde von seinen vorherigen Haltern ins Tierheim abgegeben, da diese mit ihm überfordert waren.  © Tierschutzverein Kaiserslautern e.V.

Auf ihrer Webseite betonen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tierheims zwar, was für ein liebenswerter Kerl der Rüde ist. Allerdings gilt es auch einige Dinge im Umgang mit ihm zu beachten. Möglicherweise ist das auch einer der Gründe, warum Lennox im Tierheim gelandet ist: Seine vorherigen Halter haben ihn wegen Überforderung abgegeben.

Auch gegenüber ihm fremden Personen ist er erst einmal sehr misstrauisch und wolle sie nicht in seiner Nähe haben. Laut der Webseite des Tierheims versuche er deshalb, auf Abstand zu gehen.

Gelingt dies nicht, so könne Lennox durchaus auch zuschnappen. Deshalb will man ihn im Tierheim auch nicht an einen Haushalt mit Kindern vermitteln. Mit anderen Rüden ist Lennox demnach ebenfalls nicht verträglich. Mit Hündinnen verstehe er sich dagegen gut, könne zuweilen aber etwas aufdringlich sein.

Süßer Malteser-Mix sucht Zuhause: Darum musste Lissy leider komplett geschoren werden
Hunde Süßer Malteser-Mix sucht Zuhause: Darum musste Lissy leider komplett geschoren werden

Da der Rüde in der Vergangenheit unter starkem Trennungsschmerz gelitten habe, sollte er in seinem neuen Zuhause in der Anfangszeit nicht alleine bleiben müssen. Das könne mit ihm aber in kleinen Schritten eingeübt werden. Ans Autofahren wird gerade im Tierheim gewöhnt.

Border Collie Lennox ist sehr sensibel und liebt es mit seinen Menschen zu kuscheln

Gegenüber fremden Menschen ist Lennox erst einmal misstrauisch. Mit seinen Bezugspersonen liebt er es aber zu kuscheln und zu trainieren.
Gegenüber fremden Menschen ist Lennox erst einmal misstrauisch. Mit seinen Bezugspersonen liebt er es aber zu kuscheln und zu trainieren.  © Tierschutzverein Kaiserslautern e.V.

Außerdem sei Lennox bei Spaziergängen sehr aufgeregt und ziehe häufig stark an der Leine. Auch hieran wird im Tierheim bereits gearbeitet und sein Verhalten wird demnach immer besser.

Darüber hinaus sei der Rüde ein sehr sensibler Hund und liebe es mit seinen Bezugspersonen zu kuscheln und zu trainieren. Über Futter sei er auch sehr gut motivierbar.

Zu guter Letzt wird auf der Webseite noch einmal betont, dass Lennox sicherlich nicht der einfachste Hund ist, aber für geeignete Menschen, die sich auf ihn einlassen können, "einfach der beste".

Tierretterin will ausgesetzte Hunde füttern, doch die haben einen anderen Plan
Hunde Tierretterin will ausgesetzte Hunde füttern, doch die haben einen anderen Plan

Wer den Border Collie kennenlernen möchte, kann sich mit dem Tierheim in Kaiserslautern per E-Mail oder telefonisch unter der Nummer 0631/350-3667 in Verbindung setzen.

Die Telefonzeiten sind dienstags, mittwochs und freitags von 8.30 bis 16.30 Uhr sowie am Montag von 8.30 bis 15 Uhr und am Samstag von 10.30 bis 15 Uhr.

Titelfoto: Tierschutzverein Kaiserslautern e.V.

Mehr zum Thema Hunde: