Hund bellt wie verrückt, sobald sich jemand nähert: Doch der Grund ist herzergreifend

Karditsa (Griechenland) - Gäbe es einen Preis für den größten "Kläffer des Jahres", hätte diese Hündin ihre Nominierung sicher in der Tasche. Doch der Grund für ihr ständiges Gebelle erweichte die Herzen ihrer Retterinnen auf einen Schlag.

Diese Hündin bellte, bellte und bellte.
Diese Hündin bellte, bellte und bellte.  © YouTube/Screenshot/DAR Animal Rescue

Die Frauen von der "Diasozo Animal Rescue" (DAR) im griechischen Karditsa nahmen sich der "Dauerbellerin" mit großer Geduld an. Denn das Weibchen verteidigte schließlich nur seine frisch geborenen Welpen.

Vergangene Woche meldeten sich die Tierschützerinnen mit der rührenden Geschichte der Hündin auf YouTube. Demnach war die arme Streunerin hinter der Garage eines Gebäudes Mutter ihrer Welpen geworden.

Nachbarn hatten sich vor allen Dingen bei der DAR gemeldet, weil ihnen das ständige Bellen der Fellnase gehörig auf die Nerven ging. Doch Ermioni und ihr Team hatten ganz andere Sorgen. Die Tierschützerinnen wollten die Hündin und ihren Nachwuchs schnellstmöglich in Sicherheit bringen.

Kopfgeld ausgesetzt: Wer zündete diesen Hund an?
Hunde Kopfgeld ausgesetzt: Wer zündete diesen Hund an?

Diese Aktion zog sich allerdings über mehrere Tage hin!

Hunde-Mama stellt das Bellen nicht ein

Immerhin: Die Hündin hatte einen herzzerreißenden Grund - wollte ihren Nachwuchs beschützen.
Immerhin: Die Hündin hatte einen herzzerreißenden Grund - wollte ihren Nachwuchs beschützen.  © YouTube/Screenshot/DAR Animal Rescue

Immer wieder kam Ermioni mit Futter vorbei, um das Vertrauen der Kläfferin zu gewinnen. Die bellte jedoch weiterhin wie verrückt. Zwar hatten es die Griechinnen unterdessen geschafft, einen mobilen Zwinger neben der Garage zu installieren, doch viel weiter waren sie nicht gekommen.

Als Ermioni später allein mit ihrem Handy vorbeikam, saßen die Hunde-Mutter und zwei der Welpen in der Box. Diese Chance wusste die erfahrene Tierschützerin zu nutzen, sperrte die drei Vierbeiner für den Transport ein. Nur einen der drei Welpen musste sie mit der Hilfe ihrer herbeigerufenen Kollegin separat einfangen.

Dann ging es endlich ins Tierheim der DAR - die Hunde waren dort endlich in Sicherheit. Für die Mama stellte das allerdings kein Hindernis dar, tagelang weiter auf Ermioni einzubellen. Die tröstete sich mit den Welpen, die sie liebevoll streichelte.

Kleine Hunde-Oma landet im Tierheim: Gibt es ein Happy End für die süße Sally?
Hunde Kleine Hunde-Oma landet im Tierheim: Gibt es ein Happy End für die süße Sally?

Nun wartet das Team darauf, dass die Jungtiere alt genug sind, um vermittelt zu werden - und darauf, dass deren Mutter endlich aufhört zu bellen...

Titelfoto: YouTube/Screenshot/DAR Animal Rescue

Mehr zum Thema Hunde: