Hund bittet Frau, ihm zu folgen: Der Grund für seine Aufregung lässt Herzen schmelzen

Washington, D.C. (USA) - Draußen wird es kälter, da kommen herzerwärmende Szenen wie diese manch einem wie gerufen. So macht Golden Retriever Taco seit ein paar Tagen mit einer liebevollen Aktion von sich reden. Mitte der Woche ging der süße Clip auf TikTok online, konnte seitdem gut 775.000 Klicks einheimsen.

Warum ist Golden Retriever Taco nur so aufgeregt?
Warum ist Golden Retriever Taco nur so aufgeregt?  © Bildmontage: TikTok/Screenshots/mostlyadorable

Das ist in dem Werk aus Washington, D.C. zu sehen: Taco läuft ganz aufgeregt zu seiner Besitzerin, stupst ihr die Hände an, ehe er losrennt. Schnell folgt sein Frauchen ihm, bis beide an einer Tür angekommen sind.

Taco riecht am Türgriff, scheint es immer noch sehr eilig zu haben. Kaum hat seine Halterin die Tür geöffnet, hetzt der Rüde ins Zimmer. Dort steht hellwach in ihrem Gitterbettchen Tochter Vanora (1), die gerade ihren Mittagsschlaf beendet hat.

Zu dem rührenden Video, das hier abrufbar ist, schreibt deren Mutter unter anderem: "Wir haben diesen Sommer vorübergehend an verschiedenen Orten gelebt, was die Routinen und die Schlafzimmergewohnheiten etwas verändert hat. Taco ist einfach gekommen und hat meine Hände angestupst, während ich gearbeitet habe. Er ist definitiv ihr Beschützer."

Drei Hunde stürzen sich brutal auf Mann: Sanitäter bergen blutüberströmte Leiche
Hunde Drei Hunde stürzen sich brutal auf Mann: Sanitäter bergen blutüberströmte Leiche

In einem Untertitel erklärt die US-Amerikanerin, dass Taco ihr mitteilen wollte, dass ihr "Baby" seinen Mittagsschlaf beendet hatte. Kaum sind alle im Zimmer, beginnt sich der Hund zu kratzen.

Taco und Vanora sind seit jeher ein Herz und eine Seele

Vanora (1) hat ihren Mittagsschlaf hinter sich. Taco scheint sich darüber riesig zu freuen.
Vanora (1) hat ihren Mittagsschlaf hinter sich. Taco scheint sich darüber riesig zu freuen.  © TikTok/Screenshot/mostlyadorable

Ein TikTok-User hatte für das Verhalten von Taco direkt eine Erklärung parat: "Aufregung ist einer der Gründe, warum sich Hunde kratzen. Er freut sich wahrscheinlich, das Baby zu sehen :)".

Dem konnte die Mutter nur zustimmen: "Ich glaube, das ist der Grund. Er würde gerne auf das Bett springen, aber das kann er nicht, weil es ein Geländer gibt. Also kratzt er sich immer, wenn er sich nähert."

Sieht man sich die anderen Videos von Taco und Vanora an, wird schnell klar, warum der Rüde so aufgeregt ist. Vom ersten Tag an sind das Mädchen und die Fellnase beste Freunde gewesen.

Diese Hündin ist weit gereist: Clara hofft auf einen Neustart in Deutschland
Hunde Diese Hündin ist weit gereist: Clara hofft auf einen Neustart in Deutschland

Da kann man schon mal aufgeregt sein, wenn der andere wieder spielbereit ist...

Titelfoto: Bildmontage: TikTok/Screenshots/mostlyadorable

Mehr zum Thema Hunde: