Hund fällt nach Autounfall ins Koma: Was dann passiert, bringt alle zum Staunen

Veles (Nordmazedonien) - Ein schweres Gewitter tobte über der Stadt Veles in Nordmazedonien. Hündin Electra irrte bei dem Unwetter verängstigt durch die nassen Straßen und hatte offenbar komplett die Orientierung verloren. Dann traf den armen Vierbeiner unvermittelt ein Auto und er landete schwerverletzt im Graben. 

Niemand gab dieser Hündin bei diesem Anblick noch eine Chance.
Niemand gab dieser Hündin bei diesem Anblick noch eine Chance.  © Facebook/Screenshot/Saving Macedonian Strays - Pepa's Rescue Team

Der Fahrer des Wagens fuhr davon und ließ Electra zum Sterben im Straßengraben zurück. Das berichtete am Donnerstag der nordmazedonische Tierschutzverein Saving Macedonian Strays - Pepa's Rescue Team auf seiner Facebook-Seite.

Ehrenamtliche Mitarbeiter des Vereins retteten die Hündin einst. Mit einem Foto dokumentierten sie das schwere Leid, dass Electra seinerzeit widerfahren war. Mit geschlossenen Augen und voller Dreck lag sie im Straßengraben - sah beinahe so aus als wäre sie bereits tot. 

Tatsächlich fiel die arme Hündin kurz nach ihrer Rettung ins Koma und niemand erwartete, dass sie eine Chance hätte all das zu überleben, was sie durchgemacht hatte. 

Doch der Vierbeiner brachte alle zum Staunen, als er seine Augen nach einer Weile wieder öffnete - und sich Schritt für Schritt vollständig erholte!

Electra bekam eine zweite Chance

Was für eine Verwandlung! Electra heute.
Was für eine Verwandlung! Electra heute.  © Facebook/Screenshot/Saving Macedonian Strays - Pepa's Rescue Team

Die geschilderten Vorfälle ereigneten sich bereits im Jahr 2017. Die Tierschützer blickten am Donnerstag zurück auf diese Zeit und veröffentlichten ein aktuelles Bild des Hundes.

Darauf ist Electra nicht wiederzuerkennen! Kaum zu glauben, dass dieser vitale, wunderschöne Vierbeiner einst kurz davor war, zu sterben. Die Saving Macedonian Strays schrieben auf Facebook: 

"Nach einer großartigen Behandlung wurde Electra adoptiert und verließ das Tierheim für immer nach  Großbritannien. Sie war einige Zeit nervös, aber ihre neue Familie war geduldig und half ihr, sich einzuleben. Sie lernte zu vertrauen, sie lernte zu spielen und sie lernte zu lieben. Jetzt lebt sie ihr bestes Leben zusammen mit drei anderen Hunden".

Zum Glück taten die Tierschützer damals alles dafür, Electra zu retten. Es hat sich wirklich gelohnt.

Titelfoto: Facebook/Screenshot/Saving Macedonian Strays - Pepa's Rescue Team

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0