Hund ist acht Jahre verschwunden: Ein Anruf verändert alles

Wichita (USA) - Ein neues Familienmitglied bereicherte 2013 das Leben von Nicolle Leon (heute 41). Von ihrer Mutter und ihrem Bruder bekam sie einen Beagle geschenkt. Viele Monate genossen die US-Amerikaner das Zusammensein mit dem Hund, bis dieser Anfang 2015 verschwand. Acht Jahre fehlte vom Vierbeiner jede Spur, kürzlich klingelte jedoch bei der Familie aus dem Bundesstaat Kansas das Telefon.

Ein Beagle namens Roscoe verschwand 2015 und kehrte nach acht Jahren 2023 unverhofft zu seiner Familie zurück.
Ein Beagle namens Roscoe verschwand 2015 und kehrte nach acht Jahren 2023 unverhofft zu seiner Familie zurück.  © Bildmontage: Facebook Screenshot Alani K Leon

"Ich war weg und kam nach Hause, dann war er weg", schilderte die 41-Jährige gegenüber Fox 4 kurz und bündig, wie sie bemerkte, dass Roscoe nicht mehr da war.

Die Frau glaubte, dass jemand den Hund, der mit einem Mikrochip versehen war, gestohlen haben müsse. Ihre Anrufe bei Tierheimen und diversen Tierorganisationen waren nicht von Erfolg gekrönt.

"Meine Kinder waren traurig. [...] Das waren wir alle", sagte Leon. Mit jedem Jahr arrangierten sich Nicolle Leon und ihre Familie immer mehr mit dem Gedanken, dass Roscoe nicht wiederkehren würde.

Hunde-Oma sucht Kuschelpartner: Findet Mops "Lola" jetzt ihr Glück?
Hunde Hunde-Oma sucht Kuschelpartner: Findet Mops "Lola" jetzt ihr Glück?

Schlagartig änderte sich die Gefühlslage, als am 12. Januar 2023 das Telefon klingelte. Am Telefon befand sich eine Frau namens Katherine, die den Mikrochip untersucht hatte, der mit Leons Telefonnummer verbunden war.

Kaum glauben konnte Nicolle Leon, von wo sich die Anruferin meldete.

Rund 2000 Kilometer Entfernung: Beagle Roscoe legte den weiten Weg von Wichita nach Caldwell zurück

Eine ältere Aufnahme von Roscoe. So sah der Hund vor seinem Verschwinden aus.
Eine ältere Aufnahme von Roscoe. So sah der Hund vor seinem Verschwinden aus.  © Facebook Screenshot Alani K Leon

Sie befand sich - mehr als 2000 Kilometer entfernt - im US-amerikanischen Caldwell (Bundesstaat Idaho).

Da sich Nicolle Leon mittlerweile weitere Vierbeiner zugelegt hatte, stutzte sie zunächst, als Katherine von einem Hund berichtete. Doch als diese erwähnte, dass es sich um einen Beagle handelte, wurde ihr klar, dass es Roscoe sein müsse.

Am 15. Januar kehrte der verlorene Hund in den Schoß der Familie zurück. "Er ist so ein guter Hund und ich denke, er erinnert sich wirklich an uns", meint Nicolle Leon, die es nach wie vor "erstaunlich" findet, dass das Haustier wieder heimgekehrt ist.

Besitzer gönnt einem seiner Hunde Extrawurst: Was dann passiert, hätte ihm klar sein müssen
Hunde Besitzer gönnt einem seiner Hunde Extrawurst: Was dann passiert, hätte ihm klar sein müssen

Was der beste Freund des Menschen in den acht Jahren alles erlebt hat, wird wohl sein Geheimnis bleiben.

Titelfoto: Facebook Screenshot Alani K Leon

Mehr zum Thema Hunde: