Hund muss neuem Baby weichen: Findet Mila ihr Happy End?

München - Die wunderschöne Lagotto-Romagnolo-Hündin landet im Tierheim München, weil sie mit dem neugeborenen Baby in ihrer Familie nicht zurechtkam. Nun hofft "Mila" auf eine zweite Chance bei einem neuen Besitzer.

Lagotto Romagnolo Mila hofft auf Halter mit Erfahrung und ohne Kinder.
Lagotto Romagnolo Mila hofft auf Halter mit Erfahrung und ohne Kinder.  © Tierheim München

Mila ist nicht kastriert und wurde im Mai 2021 geboren.

Auch weil sie nach der Ankunft des Babys anfing, ihre Ressourcen zu verteidigen, sucht sie ein neues Zuhause. Mila wiegt derzeit 13,4 Kilogramm und hat eine Schulterhöhe von 35 Zentimetern.

Bei ihrer Bezugsperson im Tierheim zeigt sich Mila sehr zutraulich. Sie liebt lange Spaziergänge und sportliche Aktivitäten. Gegenüber Fremden ist Mila eher zurückhaltend und braucht Zeit, um Freundschaften zu schließen. Mit anderen Hunden ist sie grundsätzlich verträglich.

Hund ist gebannt von Jurassic Park: Was er dann tut, rührt jedes Herz
Hunde Hund ist gebannt von Jurassic Park: Was er dann tut, rührt jedes Herz

Mila hofft auf Halter, die Erfahrung im Umgang mit Hunden haben. Für Anfänger ist sie nicht geeignet. Sie braucht klare Linien und sollte zu Menschen, die wissen, wie sie mit ihrer Ressourcenverteidigung umgehen. Gehört Mila etwas einmal, lässt sie es sich nur schwer wieder wegnehmen. Kinder sollten deshalb nicht in ihrem Zuhause oder engeren Familienkreis leben. Der Besuch einer guten Hundeschule wird ihren künftigen Haltern empfohlen.

Bist Du der Richtige für Mila? Dann melde Dich im Hundehaus 4 unter Tel. 089/92100056 und statte der Hündin einen Besuch ab.

Hunderasse Lagotto Romagnolo: Was zeichnet den italienischen Wasserhund aus?

Mila bringt einige typische Eigenschaften der Lagotto-Romagnolo-Rasse mit und will ausgelastet werden.
Mila bringt einige typische Eigenschaften der Lagotto-Romagnolo-Rasse mit und will ausgelastet werden.  © Tierheim München

Der Lagotto Romagnolo, übersetzt so viel wie "Wasserhund der Romagna", ist eine sehr alte Hunderasse.

Im 17. Jahrhundert wurden die Tiere vor allem bei der Jagd eingesetzt. Durch ihr gekräuseltes, öliges Fell sind Lagottos wunderbar für die Arbeit im Wasser geeignet.

Sein ausgezeichneter Geruchssinn brachte den Lagotto später zur Trüffelsuche - wo die Hunderasse heute noch eingesetzt wird.

40-Kilo-Hund sucht besondere Menschen: Findet "Sony" sein Glück?
Hunde 40-Kilo-Hund sucht besondere Menschen: Findet "Sony" sein Glück?

Italienische Wasserhunde werden bis zu 48 Zentimeter groß und bis zu 16 Kilogramm schwer. Für Allergiker interessant: Diese Hunde haaren nicht!

Vom Charakter sind Lagottos verspielt, aber auch temperamentvoll. Sie sind intelligente und loyale Begleiter, die unbedingt körperlich und geistig ausgelastet werden müssen. Für Anfänger ist diese Hunderasse eher weniger geeignet.

Titelfoto: Bildmontage: Tierheim München (2)

Mehr zum Thema Hunde: