Hund sitzt sehr eigenartig da: Dann entdecken seine Retter den traurigen Grund

Rajasthan (Indien) - Wie sitzt der Hund denn da?

Die hinteren Pfoten des Hundes waren zusammengebunden.
Die hinteren Pfoten des Hundes waren zusammengebunden.  © YouTube/Screenshot/Animal Aid Unlimited, India

Die Tierschützer vom indischen Animal Aid Unlimited waren zunächst irritiert, als sie diesen Rüden am Straßenrand zwischen jeder Menge Müll sitzen sahen.

Das Tier hatte die Hinterbeine zwischen den Vorderbeinen durchgesteckt und saß dadurch fast wie ein Mensch da. Doch als seine Retter näher kamen, entdeckten sie schnell den traurigen Grund.

Comfy, wie sie ihn nannten, hatte eine Wirbelsäulenverletzung. Ein Fremder hatte dem Hund außerdem die Hinterbeine zusammengebunden, sodass er sich noch viel schlechter bewegen konnte.

Am Mittwoch veröffentlichten die Tierschützer das dreieinhalb Minuten lange Video, das die Rettung des Vierbeiners zeigt.

Warum dem armen, verletzten Tier die Hinterbeine seinerzeit zusammengebunden worden waren, konnte sich das Team indessen nicht erklären.

Langer Weg bis zur Heilung

Comfy musste lange kämpfen.
Comfy musste lange kämpfen.  © YouTube/Screenshot/Animal Aid Unlimited, India

Sie nahmen die Fellnase mit in ihr Zentrum und machten sich sofort an die Arbeit. Der Hund wirkte laut Animal Aid Unlimited paralysiert und hatte starke Schmerzen.

Zunächst genoss Comfy die Sonderbehandlung und freute sich augenscheinlich, gefüttert zu werden. Doch als es ihm ein wenig besser ging, wechselte er plötzlich in einen ruppigen Verteidigungsmodus.

Auf einmal ließ das verletzte Tier niemanden mehr an sich ran, bellte und knurrte, um seine Retter auf Abstand zu halten. Die waren zunächst verunsichert und ließen Comfy in Ruhe. Doch es war ihnen klar, dass der Hund noch einen weiten Weg vor sich hatte.

In winzigen Schritten bauten die Tierschützer nach und nach wieder Vertrauen zu dem Rüden auf. Es dauerte Tage, bis sie ihn weiterbehandeln "durften".

Doch dann platzte der Knoten, und Comfy fing an die Physiotherapie zu genießen. Laut Animal Aid Unlimited mussten sie den Hund fast ein halbes Jahr lang behandeln.

Heute kann Comfy endlich wieder laufen. Das Team, das sich über Unterstützung in Form von Spenden freut, die hier gemacht werden können, atmete nach all den Monaten auf.

Die viele Mühe war nicht umsonst gewesen, Comfy endlich wieder genesen.

Titelfoto: YouTube/Screenshot/Animal Aid Unlimited, India

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0