Hund verbringt fast ein ganzes Leben im Tierheim: Sorgt drastische Aktion für die Wende?

Gießen - Seit sieben Jahren gehört Kangal-Hündin Bonita praktisch zum Inventar beim Tierschutzverein Gießen und Umgebung. Doch dass das eigentlich keinesfalls der Ist-Zustand sein sollte, ist auch den Mitarbeitern der Pflegeeinrichtung bewusst. Deshalb wird nun von oberster Stelle nachgeholfen.

Kangal-Hündin Bonita ist mittlerweile acht Jahre alt, sieben davon verbrachte sie im Heim.
Kangal-Hündin Bonita ist mittlerweile acht Jahre alt, sieben davon verbrachte sie im Heim.  © Montage: Screenshot Facebook/Tierschutzverein Gießen und Umgebung e.V.

Wie TAG24 bereits berichtete, kam die Herdenschutzhündin mit etwa einem Jahr im Gießener Heim unter. Dort gab es immer nur wenige bis gar keine Anfragen für Bonita, was sie trotz ihrer imposanten Fortschritte im Verlauf ihrer Zeit dort enorm mitnahm.

Zwar legte sie ihre Gepflogenheiten als anfänglicher Hofhund im Laufe der Jahre bestens ab und erlernte neben den Grundkommandos, dem richtigen Gehen an der Leine sowie der Stubenreinheit auch den richtigen Umgang mit anderen Hunden.

Dennoch durfte sie bis heute nicht ausziehen. Das veranlasste die Tierheim-Vorsitzende Astrid Paparone zu einer drastischen Aktion, die auch bei einigen von Bonitas Mitbewohnern wahre Wunder bewirkte. In einem emotionalen Video auf dem Facebook-Kanal des Gießener Tierheims sprach Paparone eindringlich über die Vorzüge der Kangal-Hündin.

Unter Löwen-Aufsicht! So werden Hunde zu Sprengstoffexperten
Hunde Unter Löwen-Aufsicht! So werden Hunde zu Sprengstoffexperten

Doch musste sie auch davon berichten, dass die kürzlich stattgefundene Trennung von WG-Partner Mexx Spuren im Gemüt der Hunde-Lady hinterlassen hat. Potenzielle Interessenten für Bonita sollten auf jeden Fall über einen eigenen, gut gesicherten Garten verfügen und enorm sportlich sein.

Denn für Stubenhocker ist die Herdenschutzhündin alles andere als geeignet. Als Zweithund kann Bonita durchaus geeignet sein, jedoch muss die Chemie zwischen ihr und dem Ersthund intensiv erprobt werden.

Kangal-Hündin Bonita wird auf Facebook von der Tierheim-Vorsitzenden Astrid Paparone angepriesen

Mehr als 250 Mal geteilt: Finden sieben Jahre im Tierheim dank Facebook-Aufruf endlich ein Ende?

Bislang zahlte sich der Facebook-"Werbefilm" in gewisser Weise aus. Mehr als 250 Mal wurde der Aufruf zur Adoption der Vierbeinerin, die in Hessen als Listenhund gilt, bereits geteilt. Ob das die erhoffte Wende in ihrem traurigen Fall bringt, bleibt abzuwarten.

Wer Bonita nach Jahren im Tierheim endlich ihr mittlerweile mehr als verdientes, "richtiges" Zuhause bieten möchte, kann sich mit dem Tierschutzverein in Gießen unter der Rufnummer 0641/52251 in Verbindung setzen. Das Telefon ist von Montag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr sowie Montag bis Samstag von 15 bis 17 Uhr besetzt.

Titelfoto: Montage: Screenshot Facebook/Tierschutzverein Gießen und Umgebung e.V.

Mehr zum Thema Hunde: