Hunde-Mama überrascht Besitzerin: Dieser zuckersüße XXL-Wurf bricht Rekorde!

Wentworth - Bella, eine sechsjährige Labrador-Dame aus dem britischen Wentworth, ist einer der wohl größten Würfe der Welt gelungen. Ganze 14 - in Worten Vierzehn - kleine und putzmuntere Welpen hat die Hündin auf die Welt gebracht. Ganz schön viel Arbeit auch für Hazel Hedges (31), die Besitzerin von Bella und ihren 14 Geißlein. Und sie war mehr als überrascht vom XXL-Wurf ihres Labradors.

Auch Twitter blieb dieser historische Wurf nicht verborgen. Die 14 Welpen sind aktuell in aller Munde.
Auch Twitter blieb dieser historische Wurf nicht verborgen. Die 14 Welpen sind aktuell in aller Munde.  © Screenshot/Twitter Manfred Rosenberg

Acht Mal schwarz, sechs Mal gelb. In Sachen Farbverteilung sind sich die 14 Rabauken ja beinahe einig. Ansonsten ist es mit der Ruhe und der Einigkeit in Hazel Hedges' Haus nun erst einmal vorbei.

Wer glaubt, dass sie ein Hund schon auf Trab hält, der möge sich vorstellen, wie sich die 31-Jährige aktuell fühlt. 

Denn: So süß, putzig und liebevoll die 14 kleinen Sonnen auch sind - es ist ein immeeeenser Aufwand für Hazel und Hunde-Mama Bella.

007 (+7) - da ist Action vorprogrammiert!

Hundezüchterin Hazel Hedges selbst ist was Welpen anbelangt bereits erprobt. Nicht zum ersten Mal begleitet sie einen Labrador-Wurf auf dem Weg das Licht der Welt zu erblicken. 

Auch diesmal sollte eigentlich alles laufen wie immer, sechs bis acht Welpen erwartete sie. Doch Hundekuchen - es waren einfach doppelt so viele!

Hazel Hedges hat "sicherlich nicht mit 14 Welpen gerechnet"

Selbst ein entsprechender Scan sollte nicht das ganze Ausmaß der am 18. April erwarteten Jungen zeigen. Und so waren es dann je vier schwarze Jungen und Mädchen sowie je drei gelbe von jedem Geschlecht. 

"Oh mein Stock!", dachte sich wohl auch Hunde-Mutti Bella über ihren vierten und wohl letzten Wurf.

Bella selbst ist schwarz, der stolze 14-fach Daddy, Scooby, ist hingegen ein gelber Labrador. Und auch er scheint happy zu sein, dass alle seine Nachkommen gesund und munter sind.

Bellas letzter Wurf ist "sicherlich einer, den man sich merken sollte", so Hazel gegenüber Metro. Es ist wohl auch ein historischer und man geht davon aus, dass es der größte ist, der je in England registriert wurde.

"Wir haben ganz sicher nicht mit 14 Welpen gerechnet! Ich konnte es einfach nicht glauben, als einfach immer mehr kamen", so Hazel, die nach eigener Aussage mitten in der Nacht ihre Nachbarin holen musste, um sie zu unterstützen und die Jungtiere zu säubern.

Schließlich ging alles gut und das Wuff-Kommando im Hause Hedges wartet nun gespannt auf liebevolle Neu-Besitzer.

Titelfoto: Screenshot/Twitter Manfred Rosenberg

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0