Hündin per Plasmaschneider aus Autofelge befreit!

New Jersey - Im US-Bundesstaat New Jersey mussten Einsatzkräfte der Feuerwehr eine Hündin aus einer brenzligen Situation befreien.

Daisy steckte mit ihrem Kopf in einer Felge fest.
Daisy steckte mit ihrem Kopf in einer Felge fest.  © Screenshot/Facebook/Franklinville Volunteer Fire Company

"Daisy hat in der Felge eines Reifens festgesteckt und erste Bemühungen, sie mit Seife und Wasser zu befreien, waren nicht erfolgreich", schrieben die Feuerwehrleute der "Franklinville Volunteer Fire Company" auf Facebook.

Dazu wurden Bild- und Videoaufnahmen des Einsatzes in einer Autowerkstatt veröffentlicht. Wie genau die Hündin in die missliche Lage gekommen ist, wurde nicht gesagt.

Für ihre Rettungsaktion konnte Daisy dabei auf mehrere Helfer zählen, die ihr Bestes gaben. Während zwei Leute den Autoreifen hochkant festhielten, wurde nur wenige Zentimeter neben der Fellnase mit einem Plasmaschneider die Felge durchtrennt.

Monty ist schon vier Jahre im Tierheim: Wer hat ein Herz für den Vierbeiner?
Hunde Monty ist schon vier Jahre im Tierheim: Wer hat ein Herz für den Vierbeiner?

Doch danke einer Abdeckung blieb Daisy durch die sprühenden Funken und starke Hitze unversehrt: "Daisy wurde nicht verletzt und ihr geht es gut."

Die Hündin konnte auf große Hilfe zählen.
Die Hündin konnte auf große Hilfe zählen.  © Screenshot/Facebook/Franklinville Volunteer Fire Company

Nach ihrer Rettung zeigte sich der Vierbeiner sichtlich erleichtert und zufrieden auf dem Arm eines Helfers.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshot/Facebook/Franklinville Volunteer Fire Company

Mehr zum Thema Hunde: