Jagdhund erschnüffelt was durchs Fenster, seine Reaktion bringt das Internet zum Lachen

USA - Nase platt! Ein Jagdhund wittert leichte Beute. Wenn da nur nicht das blöde Fenster wäre ...

Hunter ist Familienhund durch und durch, doch er ist eben auch ein richtiger Schnüffler.
Hunter ist Familienhund durch und durch, doch er ist eben auch ein richtiger Schnüffler.  © Montage: TikTok/Hoverland33

Der Deutsch-Kurzhaar-Rüde namens Hunter bringt das Internet derzeit so richtig zum Lachen.

Ganz dicht am Fenster, die Nase darauf gedrückt - ganz schief und krumm, hat er potenzielle Beute gewittert und fixiert.

Der Rüde scheint nur darauf zu warten, dass ihm endlich jemand die Glastür öffnet. Denn er will doch nur seinen Job machen: Jagen.

Cocker Spaniel "Mika" hat ein Problem: Wird ihm das zum Verhängnis?
Hunde Cocker Spaniel "Mika" hat ein Problem: Wird ihm das zum Verhängnis?

Doch den Gefallen tun ihm seine Menschen nicht. Da bleibt dem Hund nichts anderes übrig, als am Fenster zu stehen und zu schmachten.

Ganz klar: Der "arme" Hunter versteht die Welt nicht mehr. Er ist doch nur ein Jagdhund. Seine Beute erschnüffeln und hinter ihr her rennen sind nun mal seine Instinkte.

Doch was hat der Rüde da eigentlich erschnüffelt? Die Auflösung sehen wir wenige Sekunden später ...

Da hat das kleine Grauhörnchen Glück gehabt.
Da hat das kleine Grauhörnchen Glück gehabt.  © Montage: TikTok/Hoverland33

Es ist ein putziges Grauhörnchen, welches da vorm Haus in einem Schneehaufen sitzt.

Das kleine Nagetier scheint nicht zu wissen, dass der Hund es beobachtet und überlegt wohl, wo es seine Eicheln versteckt hat. Glück für das Hörnchen. Denn wäre das Fenster offen, gäbe es für Hunter sicherlich kein Halten mehr.

Mehr als 3,4 Millionen Mal wurde der drollige TikTok-Clip bereits aufgerufen, hunderttausendfach gelikt.

Titelfoto: Montage: TikTok/Hoverland33

Mehr zum Thema Hunde: