Kleiner Hunde-Opa steht plötzlich alleine da: Findet Max noch einmal sein Glück?

München - Mischling "Max" landete im Münchner Tierheim, weil sein Besitzer verstarb und sich sonst niemand um ihn kümmern konnte. Auf seine alten Tage muss sich der kleine Kerl nun nach einer neuen Bleibe umschauen.

Hund "Max" sucht auf seine alten Tage ein ruhiges Zuhause bei liebevollen Menschen.
Hund "Max" sucht auf seine alten Tage ein ruhiges Zuhause bei liebevollen Menschen.  © Bildmontage: Tierheim München (2)

Der unkastrierte Rüde wurde im Juli 2016 geboren und wiegt derzeit elf Kilogramm.

Max hat ein zutrauliches Wesen und zeigt nach einer gewissen Eingewöhnung auch seine verschmuste Seite.

Der süße Senior sucht ein ruhiges Zuhause beim liebevollen Menschen.

Bei 28 Grad: Frau lässt Hund in aufgeheiztem Auto zurück
Hunde Bei 28 Grad: Frau lässt Hund in aufgeheiztem Auto zurück

Leider ist Max schwer herzkrank. Er braucht regelmäßig Medikamente und tierärztliche Kontrollen, um sein Wohlbefinden sicherzustellen.

Hunde-Sport kann Max zwar nicht mehr betreiben, doch aktuell ist er sonst noch symptomfrei. Seinen Tierärzten zufolge wird er voraussichtlich noch zwei bis drei Jahre lang in guter Verfassung sein. Nach diesem Zeitraum sind gesundheitliche Einschränkungen möglich. Seine Pfleger im Tierheim können Dir weitere Informationen zu seiner Krankheit und seinen spezifischen Bedürfnissen geben.

Möchtest Du Max einen schönen Lebensabend bereiten? Dann melde Dich in der Hundequarantäne unter Tel. 089/92100043 und vereinbare einen Besuchstermin.

Kaninchen-Brüder Zeus und Hades hoffen auf ein gemeinsames Zuhause

Brüder Zeus (l.) und Hades suchen ein gemeinsames Zuhause.
Brüder Zeus (l.) und Hades suchen ein gemeinsames Zuhause.  © Tierheim München

Auch die Zwergkaninchen Brüder Zeus (wildfarben) und Hades (hellbraun) suchen ein gemeinsames Zuhause.

Sie sind im Mai 2022 geboren und kamen ins Tierheim, weil ihr Besitzer sehr krank wurde und sich nicht mehr um die beiden kümmern konnte.

Zeus und Hades zeigen sich sehr neugierig und wären sicher auch für eine Familie mit vernünftigen Kindern geeignet.

Hunde landen schon zum zweiten Mal im Tierheim: "So ziemlich alles ging schief"
Hunde Hunde landen schon zum zweiten Mal im Tierheim: "So ziemlich alles ging schief"

Sie werden in Innenhaltung oder, wenn es warm genug ist, auch in Außenhaltung vermittelt. Die Fläche ihres Geheges sollte dabei mindestens sechs Quadratmeter betragen - gerne natürlich auch mehr.

Der kleine Zeus hat leider Probleme mit seinen Zähnen, hierzu beraten Dich die Pfleger im Kleintierhaus gerne weiter.

Bei Interesse melde Dich unter Tel. 089/92100053 und vereinbare einen Besuchstermin.

Titelfoto: Bildmontage: Tierheim München (2)

Mehr zum Thema Hunde: