8 besondere Haustiere: Diese Hunde und Katzen suchen ein neues Zuhause

München - Das Münchner Tierheim beherbergt tausende Tiere - von Hunden über Katzen bis hin zu Kleintieren.

Diese acht Tiere suchen neue liebevolle Besitzer.
Diese acht Tiere suchen neue liebevolle Besitzer.  © Bildmontage: Tierheim München

Manche können schnell ein neues Zuhause finden, andere warten jahrelang auf liebevolle Besitzer.

Die hier vorgestellten Tiere haben alle eine besondere Geschichte, aber es deshalb nicht weniger verdient, geliebt und umsorgt zu werden.

Durch die Corona-Krise hat sich der Vermittlungs-Ablauf im Heim verändert. Ohne Termin dürfen Besucher nicht mehr auf das Gelände.

Elster lernt etwas Besonderes von Hunden, dann fallen beide auf eine Täuschung herein
Hunde Elster lernt etwas Besonderes von Hunden, dann fallen beide auf eine Täuschung herein

Die Vermittlungen finden deshalb per Absprache am Telefon statt.

Für Beratung, Anfragen und Terminvergabe sind feste Telefonzeiten vorgesehen: Die Tierhäuser sind dazu täglich in der Regel von 13 bis 16 Uhr erreichbar.

Weitere Informationen findest Du auch auf der Homepage: www.tierschutzverein-muenchen.de.

Deutscher Drahthaar Caruso

Der Deutscher-Drahthaar-Rüde Caruso wurde im September 2012 geboren, wiegt derzeit circa 34 Kilogramm und ist kastriert.

Sein Vorbesitzer hat ihn im Alter von zweieinhalb Jahren mit bereits absolvierter Jagdausbildung von einem Züchter erworben. Auch weiterhin wurde Caruso jagdlich geführt, dies wurde aber aus Altersgründen des Besitzers von Jahr zu Jahr weniger.

Carusos Unterforderung war eventuell die Ursache, dass es leider zu einem Beißvorfall kam und sich seine Besitzer entschlossen haben, den Hund im Tierheim abzugeben.

Für den menschenbezogenen und zutraulichen Caruso werden verantwortungsbewusste Halter - ohne Kinder -, die ihn konsequent führen können und bereits Erfahrung mit Jagdhunden mitbringen, gesucht.

Er ist generell mit Artgenossen verträglich, sofern er sie sympathisch findet. Idealerweise ist in seinem neuen Zuhause ein Garten vorhanden, damit sich der verspielte Rüde auspowern kann. Auch für Hundesport wäre Caruso geeignet. Nach entsprechender Auslastung kann der verschmuste Caruso auch mal fünf bis sechs Stunden alleine bleiben.

Wenn Du Dich für Caruso interessierst, dann bitte melde Dich im Hundehaus 2 unter 08992100020.

Caruso.
Caruso.  © Tierheim München

Katzen-Trio Schnauferl, Raspberry & Acerola

Die drei Katzenmäderl Raspberry, Schnauferl und Acerola kamen gemeinsam mit knapp 60 Katzen im August 2020 ins Tierheim. Alle drei wurden im August 2019 geboren, sind kastriert, tätowiert und gechipt.

Bei ihrer Ankunft waren sie in einem sehr schlechten Allgemeinzustand. Hundertprozentig gesund werden sie wohl auch nie werden. Dafür haben sie zu viel Schlimmes in ihrer Kindheit mitmachen müssen. Chronischer Schnupfen und Herzprobleme – vor allem bei der kleinen Schnauferl - müssen leider hingenommen werden.

Was ihnen nicht genommen werden konnte, ist die innige Freundschaft zueinander, das Wissen, dass sie nicht alleine sind und die Kuschel- und Spielstunden. Alle drei sind aufgeweckt und verspielt.

Da sie so viele Ängste und Trennungen schon bewältigen mussten, sollen diese drei sanften Seelen nur zusammen vermittelt werden. Gerade weil nicht abgeschätzt werden kann, wie lange es der kleinen Schnauferl noch so gut geht, sollten wenigstens Raspberry und Acerola für immer beieinander bleiben dürfen. Eine geräumige Wohnung mit vernetztem Balkon und abwechslungsreicher Einrichtung wäre ein Traum.

Um einen Kennlern-Termin zu vereinbaren, melde Dich bitte vorab telefonisch im Katzenhaus – Erdgeschoss unter Tel.: 089921000825.

Katzen-Trio Schnauferl, Raspberry & Acerola.
Katzen-Trio Schnauferl, Raspberry & Acerola.  © Tierheim München

Collie-Schäferhund-Mischling Michi

Collie-Schäferhund-Mischlingsrüde Michi wurde im Juni 2018 geboren und ist nicht kastriert. Michi stammt ursprünglich aus dem Ausland und wurde im Tierheim abgegeben, weil er gebissen hat.

Da der Rüde extrem auf Bewegungsreize – vor allem im Außenbereich – reagiert, sucht er ein kinderloses Zuhause in ländlich gelegener Gegend bei sehr erfahrenen Haltern, die ihn konsequent führen können.

Die neuen Besitzer sollten darauf eingestellt sein, dass Michi eine lange Zeit zur Eingewöhnung benötigen wird und um Vertrauen zu fassen. Michi kommt mit Bedrängung überhaupt nicht klar, wenn ihn etwas irritiert zeigt er das auch nachdrücklich und schreckt nicht zurück, sondern schnappt zu. Das Tragen eines Maulkorbs hat er bereits gelernt.

Michi wurde im Tierheim in ein Trainingsprogramm integriert, seine neuen Besitzer sollten die Bereitschaft mitbringen das Training konsequent weiterzuführen.

Wenn Du Michi eine zweite Chance geben möchtest, dann bitte melde Dich im Hundehaus 2 unter Tel.: 08992100020.

Mischling Michi.
Mischling Michi.  © Tierheim München

Sittiche Jojo & Ferdinand

Die Gelbbauchsittich-Henne Jojo sitzt seit schon seit März 2018 im Tierheim. Grund dafür war der Umzug der ehemaligen Besitzer. Den Pennantsittich Hahn Ferdinand wurde im März 2019 von einem anderen Tierschutzverein übernommen.

Die beiden Sittiche haben sich hier im Münchner Tierheim kennen und lieben gelernt und suchen nun dringend ein gemeinsames Plätzchen.

In ihrem neuen Zuhause sollte am besten ganztägiger Freiflug gewährleistet oder eine große Voliere vorhanden sein.

Jojo und Ferdinand sind sehr kluge und lebhafte Vögel, die außer fliegen auch gerne klettern. Häufig findet man sie auch auf dem Boden vor, wo sie nach Nahrung suchen.

Zu sehen sind die Beiden im Kleintierhaus (1. Stock) nach Terminvereinbarung. Dazu ist das Tierheim telefonisch unter Tel.: 08992100052 erreichbar. Per E-Mail erreichst Du die Pfleger unter: kleintierhaus@tierheim-muenchen.de.

Jojo & Ferdinand.
Jojo & Ferdinand.  © Tierheim München

Kater Snoopy

Europäisch-Kurzhaar-Kater Snoopy wurde circa im Februar 2011 geboren. Er wurde im Tierheim wegen seiner Aggressivität abgegeben. Leider hat eine Vermittlung nicht dauerhaft geklappt und der Kater kam erneut wegen seiner streitlustigen Art ins Heim.

Snoopy hat an sich ein zutrauliches Wesen. Er ist verschmust und lässt sich gerne mit Streicheleinheiten verwöhnen. Wenn man den Kater zu wenig Beachtung schenkt, fordert er diese ein, indem er nicht mehr von der Seite seines Menschen weicht.

Snoopy reagiert aber sehr empfindlich auf Geräusche und seine Stimmung kann recht schnell (ohne vorherige Anzeichen) umschlagen, zum Beispiel wenn er sich erschreckt, Geräusche ihm bedrohlich erscheinen oder wenn man ihn bedrängt.

Die neuen Besitzer sollten sich Zeit nehmen, um den temperamentvollen Kater kennenzulernen. In seinem neuen Zuhause in Wohnungshaltung sollten keine Kinder und auch keine weiteren Katzen leben. Über einen vernetzten Balkon würde sich Snoopy freuen.

Alles Weitere erfährst Du im Katzenhaus OG unter Tel.: 08992100036.

Kater Snoopy.
Kater Snoopy.  © Tierheim München

Die Vermittlung findet im Tierheim aktuell per Absprache am Telefon statt.

Für Beratung, Anfragen und Terminvergabe gibt es feste Telefonzeiten: Die Tierhäuser sind dazu täglich von 13 bis 16 Uhr erreichbar.

Titelfoto: Bildmontage: Tierheim München

Mehr zum Thema Hunde: