Nach 1,5 Jahren im Tierheim: Hund reicht verzweifelt jedem die Pfote

Bullock County (Alabama) - Was für traurige Bilder aus dem US-Staat Alabama!

Desiray Miracle-Wilders Ehemann spendete Speck oft Trost.
Desiray Miracle-Wilders Ehemann spendete Speck oft Trost.  © Facebook/Screenshots/Desiray Miracle-Wilder

Seit anderthalb Jahren sitzt Rüde Speck dort nun bereits im Tierheim der "Bullock County Humane Society" fest. 

Der Hund ist mittlerweile so verzweifelt, dass er sofort seine Pfote aus dem Zwinger streckt, sobald er einen Menschen sieht.

"Er will nur die Liebe der Leute", erklärte Desiray Miracle-Wilder, die Direktorin des Tierheims, in einem aktuellen Gespräch mit "The Dodo". 

Sie sagte weiter: "Er möchte nur, dass du ihn berührst... Wenn du dich hinsetzt, legt er sich auf dich, wenn du seine Pfote hältst, hält er deine Hand, wenn du seinen Bauch kratzt, rollt er sich herum."

Die Geschichte des Hundes ging vergangene Woche viral, generierte seitdem über 100.000 Klicks auf der privaten Facebook-Seite von Miracle-Wilder. Denn die Amerikanerin veröffentlichte dort ein herzergreifendes Video der traurigen Situation.

Darin sieht man, wie Speck um die Liebe seines Gegenübers geradezu kämpft und versucht, noch näher an den Menschen heranzukommen, der ihn gerade streichelt. 

Dieses Facebook-Video traf viele User genau ins Herz

Der Clip verfehlte seine Wirkung nicht: Speck wurde mittlerweile von einer Familie adoptiert, die noch andere Hunde und eine große Farm besitzt. 

Außerdem verhalf er einigen anderen Tieren von Miracle-Wilders Tierheim zur Adoption, da nun die Aufmerksamkeit dank des herzergreifenden Videos extrem angewachsen war. Dazu kamen mehrere Lebensmittelspenden, die von der Bullock County Humane Society dankend angenommen wurden. 

Derzeit wartet der Rüde noch darauf zu seiner neuen Familie überführt zu werden. Doch sobald dieser letzte Schritt vollzogen ist, wird er wohl endlich das Leben bekommen, auf das er nun schon so lange gehofft hatte. 

Und so hat sich die rührende Geste des Vierbeiners am Ende doch noch ausgezahlt. 

Titelfoto: Facebook/Screenshots/Desiray Miracle-Wilder

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0