Neue Besitzer bringen Hund nach nur 30 Minuten zurück ins Tierheim: Der Grund macht Pfleger sprachlos

San Francisco Bay Area (Kalifornien) - Ratlos, sprachlos, empört: Die Pfleger des Rüden S'mores befanden sich in einem Gefühlschaos, als der Hund nur 30 Minuten nach seiner Vermittlung zurückgebracht wurde. Erwartungsvoll und fröhlich war der Vierbeiner mit seinen neuen Besitzern mitgegangen. Als sie ihn eine halbe Stunde später zurückbrachten, wirkte er entsprechend niedergeschlagen. Ihre Begründung für die Entscheidung setzte dem Ganzen die Krone auf.

Dieser große Hund hört auf den ungewöhnlichen Namen S'mores.
Dieser große Hund hört auf den ungewöhnlichen Namen S'mores.  © Screenshot/Instagram/muttluvrescue

"Wir waren total verblüfft", sagte Sarah Meiches, Mitbegründerin und Präsidentin des Tierheims "Mutt Luv Rescue", das in der kalifornischen San Francisco Bay Area sitzt. Im Gespräch mit The Dodo erklärte sie diese Woche, dass S'mores wegen seiner Größe zurückgebracht worden war.

"Ich meine, der Grund, warum er 30 Minuten nach seiner Adoption zurückgebracht wurde, weil er zu groß war, war zu absurd (...) S'mores ist in diesen 30 Minuten zwischen dem Verlassen des Tierheims und der Rückgabe definitiv nicht größer geworden", empörte sich Meiches.

Weil niemand den Anblick des niedergeschlagenen Hundes ertragen konnte oder bereit war, ihn wieder in seinen Zwinger zu stecken, stellte das Team schnell einen Notfallplan zusammen.

Fundtier Lulu hat kein leichtes Los: Wendet sich das Blatt noch zum Guten?
Hunde Fundtier Lulu hat kein leichtes Los: Wendet sich das Blatt noch zum Guten?

Dann zogen alle an einem Strang!

Auch Instagram-Postings haben dem Hund bisher nicht geholfen

S’mores hat bisher einfach kein Glück.
S’mores hat bisher einfach kein Glück.  © Screenshot/Instagram/muttluvrescue

Zwar war ihnen klar, dass sie nicht noch am selben Tag neue Besitzer für S'mores auftreiben würden. Dafür erschien es ihnen im Bereich des Möglichen, eine Pflegestelle für den Rüden zu finden.

"Innerhalb weniger Stunden meldete sich eine wunderbare Pflegefamilie und bot an, ihr Herz und ihr Haus zu öffnen, um ihm zu helfen", sagte Meiches.

Dort kam der Hund sofort gut an, lebte sich binnen kürzester Zeit ein. Doch leider ist es nun mal eine weitere Übergangslösung.

Hündin und Welpen ausgesetzt! Wer erkennt diese niedlichen Vierbeiner?
Hunde Hündin und Welpen ausgesetzt! Wer erkennt diese niedlichen Vierbeiner?

So muss S'mores weiter darauf warten, dass ihn jemand für immer bei sich aufnimmt. Daran haben auch die Aufrufe des Tierheims auf Instagram bisher nichts geändert.

Es bleibt eine Hängepartie.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/muttluvrescue

Mehr zum Thema Hunde: