Passanten entdecken Hund, der gefesselt am Auto baumelt: Besitzer kann die Situation erklären

Bielsko-Biała (Polen) - Es war ein erschreckender Anblick auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums: Hilflos und völlig in sich zusammengesunken hing ein wehrloser Vierbeiner unter der Heckscheibe eines verschlossenen Suzukis in seinem Hundegeschirr und war offensichtlich nicht glücklich darüber. Was war passiert?

Der Hund hing in seinem Geschirr aus dem Fenster des geparkten Suzukis.
Der Hund hing in seinem Geschirr aus dem Fenster des geparkten Suzukis.  © Screenshot Facebook/Waszym Okiem - Radio Bielsko - Adam

Das Foto wurde in Bielsko-Biała in Polen aufgenommen und der Redaktion des lokalen Senders "Radio Bielsko" zugeschickt. Das Team teilte das Bild auf der Facebook-Seite des Radiosenders.

Glücklicherweise sei bald, nachdem die Aufnahme entstanden war, ein Wachmann der Einrichtung dem armen Hund zu Hilfe geeilt, um ihn aus der schlimmen Lage zu befreien. Danach informierte er die Polizei über den Vorfall, berichtet das Nachrichtenportal o2.pl.

Die Polizisten fanden schnell heraus, wer der Besitzer des zurückgelassenen Tieres war. Wie sich herausstellte, war in der Mall, um einzukaufen. Weil er sein Haustier derweil im Auto ließ, hatte er die Heckscheibe aufgeklappt, damit die Fellnase frische Luft bekam.

Hund läuft von zu Hause weg: Was dann passiert, bringt alle zum Lachen
Hunde Hund läuft von zu Hause weg: Was dann passiert, bringt alle zum Lachen

Doch der Hund hatte offenbar seine eigenen Pläne!

Überwachungskamera nahm die Situation auf

Nachdem er sich gegen die offene Scheibe gelehnt hatte, fiel er heraus - möglicherweise aus Versehen. Weil sein Besitzer ihm zuvor das Geschirr umgelegt hatte, baumelte er nun vor dem Kofferraum und stützte sich nur mit einer seiner Pfoten an der Stoßstange ab.

Die Polizisten überprüften vorsichtshalber noch die Aufnahmen einer Überwachungskamera der Einrichtung, die die Version des Hundehalters bestätigte, und beschlossen, sich ohne weitere Aktionen zum Nachteil des Mannes zurückzuziehen.

Inzwischen hatten sich allerdings die Internetnutzer schon längst über das von "Radio Bielsko" gepostete Foto aufgeregt und entsetzt über die Situation auf dem Parkplatz gezeigt. Viele Leute wiesen darauf hin, dass es am besten sei, Haustiere überhaupt nicht zum Einkaufen mitzunehmen, geschweige denn, sie allein im Auto oder angeleint vorm Einkaufszentrum warten zu lassen. Eine gute Idee!

Titelfoto: Screenshot Facebook/Waszym Okiem - Radio Bielsko - Adam

Mehr zum Thema Hunde: