Putziger Hund sorgt für Vollsperrung der A3 und acht Kilometer Stau

Frankfurt am Main - Die Polizei in Frankfurt hatte alle Hände voll zu tun, weil einen kleinen Hund die Abenteuerlust gepackt hatte: Der Malteser trieb sich auf der A3 herum und sorgte so für eine Vollsperrung der Autobahn am gestrigen Samstagabend.

Ein weißer Malteser hatte sich selbstständig gemacht und war auf der Autobahn in Richtung Köln unterwegs - die Polizei sperrte daraufhin die A3 bei Frankfurt. (Symbolbild)
Ein weißer Malteser hatte sich selbstständig gemacht und war auf der Autobahn in Richtung Köln unterwegs - die Polizei sperrte daraufhin die A3 bei Frankfurt. (Symbolbild)  © Montage: Matthias Bein/dpa, 123RF/cristicroitoru

Das Haustier mit dem wuscheligen Fell war seinem Halter bei einer Pause auf dem Parkplatz Hainbach entkommen und eigenständig auf Spritztour gegangen, berichtete das Polizeipräsidium Frankfurt am Main am heutigen Sonntag.

Gegen 20.20 Uhr seien zahlreiche Meldungen wegen eines Hundes zwischen der Anschlussstelle Frankfurt-Süd und dem Parkplatz eingegangen.

"Offenbar rannte das Tier zu diesem Zeitpunkt entgegen der Fahrtrichtung auf der linken Spur in Richtung Köln", ergänzte ein Sprecher.

Mastino Dante mag endlich ankommen: Wer nimmt den Molosser auf?
Hunde Mastino Dante mag endlich ankommen: Wer nimmt den Molosser auf?

Nach der Alarmierung rückten mehrere Streifen der Autobahnpolizei umgehend aus und begaben sich auf die Suche. Schnell konnte der Vierbeiner entdeckt werden.

Malteser-Hund beanspruchte "beharrlich die ganze Fahrbahn" der A3

Es zeigte sich jedoch, dass der Hund "beharrlich die ganze Fahrbahn beanspruchte", wie der Polizeisprecher weiter ausführte. Aus diesem Grund sei der Verkehr auf der A3 komplett gesperrt worden.

"Mit vereinten Kräften gelang es, den weißen Malteser einzufangen und seinem Besitzer zu übergeben", ging der Bericht weiter.

Gegen 21.55 Uhr am Samstagabend wurde die Sperrung wieder aufgehoben. Bis dahin hatte sich ein rund acht Kilometer langer Stau gebildet.

Titelfoto: Montage: Matthias Bein/dpa, 123RF/cristicroitoru

Mehr zum Thema Hunde: