Tierschützer besuchen kleinen Hund nach dessen Rettung: Was sie dann sehen, geht ihnen ans Herz

Rajasthan (Indien) - Die Sorge war groß: Als die Tierschützer vom indischen Animal Aid Unlimited einen schwer verletzten Welpen fanden, wurde dieser von seiner Mutter und seinem Bruder umringt.

Große Unruhe: Mit einer blutigen Wunde und seinem Bruder an der Seite, wurde dieser Welpe gefunden.
Große Unruhe: Mit einer blutigen Wunde und seinem Bruder an der Seite, wurde dieser Welpe gefunden.  © YouTube/Screenshot/Animal Aid Unlimited, India

Besonders die Hunde-Dame war hoch nervös, weil sie nicht wusste, was sie für ihren Sprössling tun sollte. Dessen Bruder versuchte den Kleinen zum Aufstehen zu bewegen. Doch dazu war der arme Welpe nicht mehr in der Lage.

Sein linkes Vorderbein blutete. Auch im Gesicht des Hundes war das Blut mittlerweile verschmiert. Die Tierschützer aus Rajasthan schnappten sich den Rüden, der vor ihnen zunächst Angst hatte und verzweifelt bellte.

Doch all seine Gegenwehr nutzte dem Kleinen nichts, schließlich musste die Wunde behandelt werden. Das Team fuhr mit dem Tier ins Zentrum und begann sofort, sich um dessen verletztes Bein zu kümmern.

Bei lebendigem Leib! Tierquäler vergraben zwei Hunde mitten auf dem Feld
Hunde Bei lebendigem Leib! Tierquäler vergraben zwei Hunde mitten auf dem Feld

Um Infektionen vorzubeugen, bekam der Vierbeiner Antibiotika. Danach gab es einen festen Verband und eine große Mahlzeit zur Stärkung.

Hunde-Patient wirkt unglücklich

Großes Vorbild: Der kleine Jimmi macht seinem Vater alles nach.
Großes Vorbild: Der kleine Jimmi macht seinem Vater alles nach.  © YouTube/Screenshot/Animal Aid Unlimited, India

Schnell freundete sich die Fellnase mit den anderen Welpen an, die auch gerade mit Verletzungen bei Animal Aid Unlimited in Behandlung waren. Jimmi, wie ihn seine Retter später nannten, schien trotz der liebevollen Versorgung unglücklich zu sein.

Seine Pfleger schlussfolgerten, dass der kleine Hund vermutlich Heimweh hatte. Aus diesem Grund beschlossen sie, ihn schnellstmöglich wieder mit seiner Familie zusammenzuführen.

Da die Pflege von Jimmi fortgesetzt werden musste, besuchten ihn seine Retter fortan auf der Straße und begutachteten dort seinen Heilungsprozess. Nach einer Weile war der Rüde schließlich wieder fit genug und die Tierschützer ließen ihn seiner Wege ziehen.

Ausgesetzter Husky läuft verzweifelt Auto hinterher: Doch sein Herrchen hat sich verrechnet!
Hunde Ausgesetzter Husky läuft verzweifelt Auto hinterher: Doch sein Herrchen hat sich verrechnet!

Am Donnerstag berichtete das Team auf seinem YouTube-Kanal über die Geschichte in einem neuen Clip. Darin erfuhr der Zuschauer auch, wie es nach der Rettung mit Jimmi weiterging.

So besuchten ihn seine Retter noch ein weiteres Mal, um zu sehen, wie er sich nun machte. Was sie dann beobachteten, ging ihnen total ans Herz: Jimmi wich seinem Hunde-Papa nicht von der Seite, machte ihm alles nach.

Auf YouTube schrieb Animal Aid Unlimited, die übrigens hier Spenden entgegennehmen: "Alle Kinder brauchen ein Vorbild. Und wir denken, sein Vater ist das perfekte Vorbild, auf das ein junger Welpe nur hoffen kann."

Titelfoto: YouTube/Screenshot/Animal Aid Unlimited, India

Mehr zum Thema Hunde: