Tierschützer sind entsetzt, als sie herausfinden, was diesem Hund angetan wurde

Karditsa (Griechenland) - Chaos bei den griechischen Tierschützern der "Diasozo Animal Rescue" (kurz DAR) aus Karditsa. Vergangene Woche zerstörte ein Zyklon Teile ihres Tierheims. Kurz bevor das Unglück geschah, klingelte jedoch noch einmal das Telefon.

Diesem armen Streuner wurde schlimmes Leid zugefügt.
Diesem armen Streuner wurde schlimmes Leid zugefügt.  © Facebook/Screenshot/Diasozo Animal Rescue

Ein Hundeliebhaber schilderte den Tierschützern, dass er einen Streuner gefunden hatte, dem es sehr schlecht ging. Das Team konnte den Mann davon überzeugen, den Vierbeiner mitzunehmen und schaffte es trotz des herannahenden Zyklons, einen Tierarzt aufzutreiben.

Das berichtete die von Strapazen gebeutelte DAR erst an diesem Samstag auf ihrer Facebook-Seite. Als das von der Griechin Ermioni gegründete Team herausfand, was mit dem Hund los war, reagierten alle entsetzt. Denn jemand hatte den Vierbeiner offenbar vergiftet. 

"Es ist ein schrecklicher Gedanke, dass  in unserer Stadt Menschen leben, die das für akzeptabel halten. Vergiftungen sind für jedes Tier ein schrecklicher, schmerzhafter Tod", so die DAR auf Facebook.

Zum Glück war der Hund rechtzeitig beim Arzt gelandet, sodass er das arme Tier retten konnte. Die Tierschützer feierten dies als kleinen Sieg und freuten sich, dass diejenigen, die den Hund vermutlich hatten umbringen wollen, gescheitert waren. 

DAR hilft, braucht aber jetzt selbst auch Hilfe!

DAR-Gründerin Ermioni kämpft derzeit um den Wiederaufbau ihres Tierheims.
DAR-Gründerin Ermioni kämpft derzeit um den Wiederaufbau ihres Tierheims.  © Facebook/Screenshot/Diasozo Animal Rescue

"Nun, sie haben es nicht geschafft, und wir werden ihn beschützen und hoffentlich ein Zuhause für ihn finden", schlossen sie ihren Facebook-Post. 

Unterdessen dauern die Aufräumarbeiten im Tierheim der DAR an. Der Zyklon wütete laut der Tierschützer in der ganzen Stadt Karditsa und überschwemmte dort zahlreiche Straßen. 

In einem YouTube-Video des Teams ist das Ausmaß der Zerstörung zu erahnen. 

Trotz weiterer Regenfälle meldeten die Tierschützer kürzlich, dass die Arbeit vorangehe und kein Tier zu Schaden gekommen sei. Wer die Diasozo Animal Rescue jetzt mit Spenden unterstützen will, kann dies >> hier tun. 

Es wäre dem Team wirklich zu wünschen, dass es in dieser schweren Zeit die nötige Hilfe bekommt!


Titelfoto: Facebook/Screenshot/Diasozo Animal Rescue

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0