Zwei Menschen verletzt: Nun bekommt Bidens Hund ein Anti-Beiß-Training

Washington, D.C. - Neues aus dem Weißen Haus: Weil er gleich zwei Menschen innerhalb kurzer Zeit gebissen hat, bekommt Joe Bidens (78) Hund Major nun ein spezielles Anti-Beiß-Training.

Die Schäferhunde Major (l.) und Champ werden von einem Mitarbeiter auf dem Südrasen vor dem Weißen Haus ausgeführt.
Die Schäferhunde Major (l.) und Champ werden von einem Mitarbeiter auf dem Südrasen vor dem Weißen Haus ausgeführt.  © Mandel Ngan/Pool AFP/AP/dpa

Während sich Majors "Opfer" von ihren Bisswunden erholen, muss der Vierbeiner selbst nun richtig ranklotzen.

Wie der Guardian berichtet, haben First Lady Jill Biden (69) und US-Präsident Joe Biden nach reiflicher Überlegung mit ihren Beratern selbst entschieden, dass sich Major einem professionellen Anti-Beiß-Training unterziehen muss.

Durchgeführt wird das Ganze wohl nicht im Weißen Haus, sondern in einer speziellen Hundeschule in Washington. Der Sprecher von Jill Biden betonte, dass diese Maßnahme angesichts der bekannten Vorfälle erforderlich und notwendig sei.

Major fiel vergangenen März durch zwei Bissattacken auf, bei denen erst ein Geheimdienst-Mitarbeiter und wenig später ein Zivilist auf offener Straße verletzt wurden.

Die private Schulung, die der Hund nun erhält, soll mehrere Wochen dauern und dem Zweck dienen, dass Major sich besser an das Leben im Weißen Haus und Umgebung anpassen soll.

Lange Zeit war Joe Bidens Schäferhund Major an das ruhige Leben in Delaware gewöhnt. Wird ihm die Umstellung an das Weiße Haus gelingen?
Lange Zeit war Joe Bidens Schäferhund Major an das ruhige Leben in Delaware gewöhnt. Wird ihm die Umstellung an das Weiße Haus gelingen?  © Adam Schultz/Official White House/dpa, Evan Vucci/AP/dpa

Ob sich Schäferhund Major, der bereits eine Ausbildung zum Rettungshund hinter sich hat, noch an sein neues Leben gewöhnen wird, in dem er täglich von ranghohen Adjutanten und Sicherheitsbeamten im Weißen Haus umgeben ist? Wir werden sehen...

Titelfoto: Adam Schultz/Official White House/dpa, Evan Vucci/AP/dpa

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0