In diesem Hotel kann man mit Giraffen speisen, aber es gibt ein Problem

Kent - Einmal Frühstück mit Giraffe, bitte! In einem Luxus-Hotel im britischen Kent kann man mit den riesigen Lebewesen gemeinsam essen. Bloß blöd: Die Warteliste ist ziemlich lang. Bereits 9000 Interessenten haben sich angemeldet...

Schon gewusst? Die Zunge einer Giraffe kann bis zu 50 Zentimeter lang werden.
Schon gewusst? Die Zunge einer Giraffe kann bis zu 50 Zentimeter lang werden.  © 123RF/gudkovandrey

Das Port Lympne Hotel ist Unterkunft und Reservat in einem. Begeisterte Tierliebhaber können in den Luxus-Zimmern aus nächster Nähe die wilden Lebewesen begutachten.

Wie die britische Webseite The Sun berichtete, erhielt das Hotel nun die Genehmigung, eine spezielle Giraffen-Halle zu bauen, welche im kommenden Sommer eröffnet werden soll. 

In dieser soll eine Boutique-Unterkunft stehen, die sich in einem umgebauten Gebäude aus dem 15. Jahrhundert befinden wird. Die Unterkunft wird zehn Zimmer mit eigenem Bad besitzen. In der Saison gibt es zusätzlich fünf Camping-Hütten. Insgesamt können dann rund 40 Gäste vor Ort sein.

Das absolute Highlight des Hotels ist die grandiose Lage. Denn es befindet sich mitten in einem Reservat!

Die wilden Tiere können während der Mahlzeiten durch das Fenster beobachtet werden oder sie erhalten Zutritt zu dem Gebäude. Denn die Giraffen, so heißt es, stecken oft neugierig ihren Kopf durch das Fenster.

Auf dem Außendeck der Anlage können es sich die Gäste zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen bequem machen. Die geniale Aussicht bietet einen kilometerweiten Blick über die Savannen des Reservats, in welchem sich die Tiere frei bewegen.

Wer sich dafür interessiert, muss allerdings starke Nerven mitbringen: Laut Medien-Berichten befinden sich bereits mehr als 9000 Interessenten auf der Warte-Liste. Zur Erinnerung: Die höchste Kapazität beträgt 40 Gäste.

Zudem ist noch nicht bekannt, wie viel das spezielle Erlebnis kosten wird. Mit normalen Preisen kann man aber sicherlich nicht rechnen. Das Hotel bietet mehrere dieser einzigartigen Erlebnisse. Eine Übernachtung in der Löwen-Lodge, bei der man auch die Raubtiere sehen kann, beginnt ab 1900 Euro. Inklusive Frühstück.

Es geht allerdings auch etwas billiger. Die Tiger-Lodge kostet knapp 1120 Euro pro Nacht, die Wolf-Lodge 600 Euro und die Bären-Lodge 390 Euro. 

Titelfoto: 123RF/gudkovandrey

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0