Kamera filmt Wald, plötzlich läuft ein Hirsch mit halb offenem Rücken durchs Bild

Illinois (USA) - Es scheint, als würden diese Szenen aus einem Horrorfilm stammen: Eine Wildkamera hat einen Hirsch aufgenommen, der mit einer riesigen offenen Wunde auf dem Rücken durch den Wald läuft.

Dieses Reh lief mit halb offenem Rücken durchs Bild.
Dieses Reh lief mit halb offenem Rücken durchs Bild.  © Screenshot/YouTube/Animalsaholic Tv

Alles beginnt ganz harmlos. In dem YouTube-Video (Achtung, nichts für schwache Nerven!!!) ist in den ersten Sekunden nur ein mit Laub bedeckter Waldweg im Süden von Illinois zu sehen. In der rechten Hälfte des Bildes lugt ein süßer Hirsch hervor, dann nähert er sich.

Bis dahin scheint alles gut, doch ab hier sollte einem das Gesicht einschlafen. Dem hübschen Waldbewohner scheint es gar nicht gut zu gehen, denn sein halber Rücken ist offen. Zum Vorschein kommt eine riesige, blutige Wunde.

Diese ist so tief, dass einzelne Muskeln zu sehen sind. Bei jedem Gang schaut es aus, als würde seine Schulter hin und her schaukeln.

Bei diesem grausigen Anblick schwirrt sofort eine Frage im Kopf herum: Wie kann es sein, dass das Tier, bei dem es sich laut Beschreibung um einen Weißwedelhirsch handelt, noch lebt und vor allem seelenruhig im Wald herumstolziert?

Wie die Seite The Meat Eater schreibt, stammen die Aufnahmen von der Kamera von Chris Evans. Der Jäger hat das verletzte Tier entdeckt und gefilmt.

"Ziemlich schrecklich zu sehen, wie ein Reh immer noch nach so etwas herumläuft", so der Mann. Evans vermutet, dass das Tier in diesem Zustand nicht mehr lange überleben wird.

Er hat eine Vermutung, woher der Hirsch die Verletzung haben könnte. "Wir glauben, er wurde von einem Mähdrescher erfasst, als er im Getreidefeld hockte", schreibt er zu seinem YouTube-Video.

Titelfoto: Screenshot/YouTube/Animalsaholic Tv/123RF/urospoteko

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0