Kater Picoz schon wieder im Tierheim abgegeben: Dieser Fehler wurde ihm zum Verhängnis

München - Kater Picoz hat kein Glück: Nach einer Vermittlung landet er erneut im Münchner Tierheim. Findet er im zweiten Anlauf sein Glück?

Kater Picoz hat wohl schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht und bleibt daher meist in Habachtstellung.
Kater Picoz hat wohl schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht und bleibt daher meist in Habachtstellung.  © Tierheim München (2)

Picoz wurde im Jahr 2013 geboren und ist kastriert. Nach erfolgter Vermittlung kam er leider wieder zurück ins Tierheim, weil er gebissen hat.

Nun sucht der selbstbewusste Kater ein neues ruhiges Zuhause in einer geräumigen Wohnung mit vernetztem Balkon.

Picoz ist anfangs unsicher und misstrauisch, er scheint einige schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht zu haben.

Aggressive Katze verfängt sich in Zaun, ihre Rettung fällt wild aus
Katzen Aggressive Katze verfängt sich in Zaun, ihre Rettung fällt wild aus

Aus seiner Unsicherheit heraus reagiert er oft sehr ungehalten, daher wird er nur zu erfahrenen Katzenbesitzern mit viel Einfühlungsvermögen vermittelt.

Die zukünftigen Halter dürfen sich auf einen charakterstarken und launischen Kater freuen und müssen mit diesem dann auch zurechtkommen. Deshalb sollten keine Kinder und weitere Katzen neuen Zuhause leben.

Picoz ist sehr intelligent und will gefördert und beschäftigt werden. Auch ist er diskussionsfreudig, testet seine Grenzen aus und durchschaut seine Menschen sofort. An seine Bezugsperson bindet er sich stark.

Kannst Du Picoz ein Zuhause bieten? Dann melde Dich im Katzenhaus EG unter der Tel. 089/921000825 und vereinbare einen Besuchstermin.

Katze gefunden: Schüchterne Hermine sucht einfühlsame Menschen

Über Herlindes Vergangenheit ist nichts bekannt: Sie wurde alleine gefunden und ins Tierheim gebracht.
Über Herlindes Vergangenheit ist nichts bekannt: Sie wurde alleine gefunden und ins Tierheim gebracht.  © Tierheim München

Europäische Kurzhaar Dame Herlinde ist circa 2020 geboren und kastriert.

Da sie als Findlingskatze ins Münchner Tierheim kam, ist zu ihrer Vergangenheit nichts bekannt.

Ihre neuen Besitzer sollten der schüchternen Samtpfote mit viel Geduld begegnen, der sie vermutlich bisher kaum Kontakt zu Menschen hatte.

50 Katzen befreit: Gibt es ein Happy End für Yemina?
Katzen 50 Katzen befreit: Gibt es ein Happy End für Yemina?

Da sie aber mit Futter gut bestechlich ist, werden einfühlsame Menschen sicherlich viel Freunde mit ihr haben.

Herlinde sucht ein ruhiges Zuhause, ohne Kinder und in Wohnungshaltung. Ein vernetzter Balkon zum Beobachten und Entspannen wäre für die Mieze das Größte.

Mit Artgenossen ist Herlinde verträglich, ihre Pfleger vermuten, dass sie von einem unkomplizierten und souveränen Artgenossen sogar profitieren kann.

Alles Weitere erfährst Du im Katzenhaus EG unter Tel. 089/921000825. Melde Dich an und statte Herlinde einen Besuch ab.

Titelfoto: Tierheim München (2)

Mehr zum Thema Katzen: