Katze wartet vergeblich auf Besitzer: Bekommt "Schnuffelchen" eine zweite Chance?

München - Katze "Schnuffelchen" fand ihren Weg als Fundkatze ins Münchner Tierheim. Leider wurde sie von ihren Vorbesitzern nicht vermisst und sucht deshalb ein neues Zuhause.

Katze "Schnuffelchen" braucht Zeit, um sich in einer neuen Umgebung zurechtzufinden.
Katze "Schnuffelchen" braucht Zeit, um sich in einer neuen Umgebung zurechtzufinden.  © Tierheim München (2)

Schnuffelchen ist eine Britisch-Kurzhaar-Mix-Katze mit einer sensiblen Seele, die ein ruhiges Zuhause ohne Kinder benötigt, um sich sicher und geborgen zu fühlen.

Aufgrund ihres bisher begrenzten Kontakts mit Menschen reagiert sie anfangs oft ängstlich und zeigt gelegentlich panisches Verhalten. Ihre Pfleger sind allerdings zuversichtlich, dass sich das in Zukunft bessert, denn die Katze macht immer mehr Fortschritte.

Von Artgenossen hält die Samtpfote nichts und sollte daher als Einzelkatze gehalten werden.

Als die Polizei den Kofferraum öffnet, macht sie diesen niedlichen Fund
Katzen Als die Polizei den Kofferraum öffnet, macht sie diesen niedlichen Fund


Schnuffelchen sucht Menschen, die viel Verständnis und Geduld für ihre ängstliche und schüchterne Natur mitbringen und ihr die nötige Zeit zur Eingewöhnung geben. Eine Wohnung mit einem vernetzten Balkon - zum Beobachten ihrer Umwelt -wäre toll.

Die Samtpfote leidet an einer Herzerkrankung, die weiterer tierärztlicher Abklärung bedarf. Darüber und zu ihrer Futtervorliebe geben Dir die Pfleger im Katzenhaus EG gerne weitere Auskünfte.

Melde Dich unter der Tel. 089/921000825 an und statte Schnuffelchen einen Besuch ab.

Tierheim München: Katze "Mausi" hofft auf verständnisvolles Zuhause

Katze Mausi ist zunächst scheu und zurückhaltend, taut aber immer mehr auf.
Katze Mausi ist zunächst scheu und zurückhaltend, taut aber immer mehr auf.  © Tierheim München

Auch Katze "Mausi" sucht ein neues Zuhause. Sie wurde circa im September 2011 geboren und kam ins Tierheim, weil ihre Besitzer überfordert waren.

Mausi sucht einen Platz in Wohnungshaltung, gerne mit vernetztem Balkon. Sie bevorzugt ein ruhiges Umfeld und wäre für einen Haushalt mit Kindern ab etwa zwölf Jahren geeignet.

Anfangs ist Mausi eher scheu und schüchtern, mit der Zeit taut sie aber auf und wird immer zutraulicher. Ihre Halter sollten ihr mit Geduld begegnen und ihr die nötige Zeit geben, um sich einzuleben. Erfahrung im Umgang mit Katzen ist hier gefragt!

Sieben besondere Kätzchen: Wer kann die Leipziger Wildlinge zähmen?
Katzen Sieben besondere Kätzchen: Wer kann die Leipziger Wildlinge zähmen?

Mausi frisst Spezialfutter und leidet an einer Leber- und Gallenblasenerkrankung mit wiederkehrender Pankreatitis. Sie frisst ihre Medikamente ganz zuverlässig in Leckerlis.

Ihre Pfleger hoffen, dass Mausi ein schönes Zuhause für ihren letzten Lebensabschnitt findet und dabei liebevoll umsorgt wird.

Weitere Informationen zu Mausi erhältst Du unter der Tel. 089/921000825 im Katzenhaus EG.

Titelfoto: Tierheim München (2)

Mehr zum Thema Katzen: