"Kein Bock mehr" auf Kater Mambo! Tierheim Köln sucht neues Zuhause für friedliche Katze

Köln - Das Tierheim in Köln-Dellbrück hat einen neuen, flauschigen Mitbewohner! Kater "Mambo" hofft, auf der "Schäl Sick" nur eine kurze Stippvisite zu verbringen, ehe es für ihn zurück in die große weite Welt geht. Der Grund, weshalb das kleine Kätzchen überhaupt im Tierheim gelandet ist, macht Tierfreunde fassungslos...

Der kleine Racker scheint seine exklusive Streicheleinheit in vollen Zügen zu genießen!
Der kleine Racker scheint seine exklusive Streicheleinheit in vollen Zügen zu genießen!  © Montage: Instagram/Screenshot/Tierheim Köln Dellbrück

Mit zusammengekniffenen Augen, tiefenentspannt und einer gehörigen Portion "Seht her, was ihr bei mir verpasst" lässt sich Mambo in der jüngsten Instagram-Story von den Mitarbeitenden des Tierheims in aller Seelenruhe streicheln und sendet damit liebevolle Grüße in die alte Heimat.

Die war nämlich noch vor wenigen Tagen eine Familie, die von heute auf morgen allerdings keine Lust mehr auf den süßen Vierbeiner hatte.

"Kein Bock mehr", lautete das traurige und enttäuschende Fazit der Ex-Besitzer, das Tierfreunden und Katzen-Liebhabern die Tränen in die Augen springen lässt.

Übergewichtige Samtpfote? Katzen-Besitzerin erklärt, wie die Pfunde erfolgreich purzeln
Katzen Übergewichtige Samtpfote? Katzen-Besitzerin erklärt, wie die Pfunde erfolgreich purzeln

"Genau das waren die Worte, die man als Abgabegrund für Mambo am Telefon nannte. Man hatte den Kater bei eBay Kleinanzeigen für die Kinder gekauft und nun war er uninteressant geworden, die Leute wussten noch nicht einmal sein Alter", erklärte das Tierheim.

Es scheint, als hätte Mambo, der in seinem Leben ohnehin schon mit einer kleinen Fehlstellung eines Zahnes zu kämpfen hat, noch gar nicht die Liebe, Aufmerksamkeit und Zuneigung bekommen, die er verdient hätte - das soll sich fortan aber gehörig ändern!

Das Tierheim Köln-Dellbrück auf Instagram

Mambo auf eBay Kleinanzeigen gekauft - jetzt wurde er langweilig

Mambo beschäftigt momentan nicht nur das Tierheim Köln-Dellbrück, sondern rührt auch das Netz zu Tränen.
Mambo beschäftigt momentan nicht nur das Tierheim Köln-Dellbrück, sondern rührt auch das Netz zu Tränen.  © Montage: Instagram/Screenshot/Tierheim Köln Dellbrück

"Ehrlich gesagt war es die weltbeste Entscheidung, ihn bei uns abzugeben, wer weiß, in welcher Spielkiste er sonst noch vergammelt wäre", so das Tierheim (Rechtschreibung in allen Zitaten angepasst).

Damit sich das kleine Notfellchen erst mal an seine neue und hoffentlich nur vorübergehende Heimat gewöhnen kann, bitten die helfenden Hände des Tierheims, erst einmal von Anfragen abzusehen.

Auf den neuen Mitbewohner kommt in den nächsten Tagen nämlich einiges zu. "Er muss jetzt erst mal geimpft, untersucht und vor allem kastriert werden", teilte das Tierheim auf Instagram mit.

"Bunte Pralinenschachtel": Niedliche "Gummibären-Bande" sucht ein Zuhause
Katzen "Bunte Pralinenschachtel": Niedliche "Gummibären-Bande" sucht ein Zuhause

Und wenn Mambo diese medizinische Tortur erfolgreich gemeistert hat, steht einem neuen Leben in einem liebevollen und katzenfreundlichen Zuhause doch praktisch nichts mehr im Wege, oder?

Zum Abschluss der Vorstellung gab es von den Mitarbeitenden noch eine eindringliche Botschaft in Richtung Mambos vorheriger Besitzer: "Hoffentlich kaufen die Leute ihren Kindern jetzt kein anderes lebendiges Spielzeug..."

Titelfoto: Montage: Instagram/Screenshot/Tierheim Köln Dellbrück

Mehr zum Thema Katzen: