Viele Katzen-Freunde wollen Chanel adoptieren, doch eins haben sie dabei nicht bedacht

Köln – Obwohl sich schon etliche Tierfreunde gemeldet haben, die die niedliche Faltohrkatze Chanel gerne adoptieren möchten, musste die Samtpfote bislang weiterhin im Tierheim Köln-Dellbrück bleiben - und dafür gibt es einen guten Grund!

Mieze Chanel sieht zwar ganz friedlich aus, hat es aber faustdick hinter den Knickohren.
Mieze Chanel sieht zwar ganz friedlich aus, hat es aber faustdick hinter den Knickohren.  © Instagram/Tierheim Köln-Dellbrück

Bei der Mieze, die auf einem süßen Schnappschuss bei Instagram so friedlich vor sich hin döst, handelt es sich nämlich um einen "kleinen Sonderfall", wie ihre Pfleger berichten.

Tatsächlich verbirgt sich in der ach so süß schlummernden Chanel - die wohl nicht nur zufällig genauso heißt wie eine bekannte Luxus-Marke - eine richtige Diva mit düsterer Vergangenheit!

"Hab meine alten Besitzer so lange immer wieder verkloppt, bis sie nicht weiter wussten und mich hier zur Adoption freigaben", erklären die Tierheim-Mitarbeiter aus Perspektive der Katzen-Dame. So sei Chanel "ein bisschen aggro, schwer erziehbar sozusagen".

Mann kommt mit Katze vom Arzt: Was seine zweite Samtpfote dann tut, wirkt total spooky
Katzen Mann kommt mit Katze vom Arzt: Was seine zweite Samtpfote dann tut, wirkt total spooky

Eine Tatsache, die viele Bewerber bei ihren Adoptionsanfragen geflissentlich außer Acht gelassen haben. "Die sehen meine angezüchteten Knickohren und dann ist vorbei, dann setzt der Verstand aus. Schock verliebt sind sie plötzlich."

Dabei hatten die Tierheim-Mitarbeiter in einem früheren Insta-Post ausdrücklich vor der temperamentvollen Mieze gewarnt. Sie habe ihre früheren Besitzer bei Angriffen immer wieder schlimm verletzt. Doch wer kann es überhaupt mit dem pelzigen "Spezialfall" aufnehmen?

Tierheim Köln Dellbrück stellt Katze Chanel bei Instagram vor

Schwer vermittelbar: Katze Chanel braucht einen "Löwenbändiger"

Wer Katze Chanel adoptieren möchte, muss eine ganze Reihe an Bedingungen erfüllen.
Wer Katze Chanel adoptieren möchte, muss eine ganze Reihe an Bedingungen erfüllen.  © Instagram/Tierheim Köln-Dellbrück

Chanel brauche "sehr erfahrene Besitzer (...), Löwenbändiger, ohne Kinder, ohne Konkurrenzkatzen, ohne Furcht", betonen ihre Pfleger.

Das Motto "Wird schon klappen" wollen sie bei einer Vermittlung daher nicht gelten lassen. Oder aus Chanels Sicht: "Neeee Leute, klappt nicht. Wenn ich nämlich merke, dass ihr mit mir nicht umgehen könnt, zeige ich euch, was 'ne Harke ist."

Ihre Ansage könnte deshalb deutlicher kaum sein: "Don’t waste my time" (zu Deutsch: Vergeude meine Zeit nicht). Die Tierpfleger bitten ab sofort nur noch um Bewerbungen von Menschen, die es mit Chanel aufnehmen können.

Katze attackiert Weihnachtsbaum - Was übrig bleibt, bringt TikTok zum Lachen
Katzen Katze attackiert Weihnachtsbaum - Was übrig bleibt, bringt TikTok zum Lachen

Wer sich dennoch nicht von der eigenwilligen Samtpfote abschrecken lassen möchte, kann per E-Mail über die Website des Tierheims Kontakt zu den Mitarbeitern aufnehmen.

Titelfoto: Montage: Instagram/Tierheim Köln-Dellbrück

Mehr zum Thema Katzen: