Vorsicht, bissig! Katze schleppt unfassbaren Fang für Frauchen an

Waukesha (USA) - Katzen sind bekanntermaßen hervorragende Jäger, aber dieser Fang ist dennoch einzigartig. Ein Kater schleppte in einem nördlichen Teil der USA einen riesigen Krokodil-Kopf für seine Familie an.

Ein Kater in den USA brachte seiner Besitzerin einen ungewöhnlichen Fund. (Symbolbild)
Ein Kater in den USA brachte seiner Besitzerin einen ungewöhnlichen Fund. (Symbolbild)  © @bushalex/123R

Wendy Wiesehuegel aus dem US-Bundesstaat Wisconsin machte am vergangenen Sonntag einen erschreckenden Fund bei sich im Vorgarten.

Anscheinend hatte ihre Katze "Burnt Toast" irgendwo einen Krokodil-Kopf aufgegabelt und dann mit zu sich nach Hause genommen, berichtete Fox6.

"Unerwartet, ja", bezeichnete Wiesehuegel dieses Ereignis. "Auf jeden Fall unerwartet."

Baby-Katze ist schon jetzt größer als ein Kleinkind: Wie groß wird der gigantische Fellball noch?
Katzen Baby-Katze ist schon jetzt größer als ein Kleinkind: Wie groß wird der gigantische Fellball noch?

"Er war sehr stolz", erinnert sie sich. Als Toast seinen Fund damals nach Hause schleppte, dachte ihre Nachbarin zunächst, es sei ein großer Fisch. Bei genauerer Betrachtung stellte sich diese These jedoch als falsch heraus.

"Ich kniete mich hin und dachte mir dann: 'Das ist kein Hecht oder Fisch'", fuhr Wiesehuegel fort. "Ich dachte: 'Das ist ein Krokodil.'"

Trotz der Überraschung war die US-Amerikanerin anfangs recht begeistert von dem Fund ihres Stubentigers. "Ich war zunächst aufgeregt, weil man so etwas hier nie sieht."

Ein paar Tage zuvor war sie mit ihrem Bruder spazieren und die zwei dachten, sie hätten ein Krokodil gesehen - eine Beobachtung, die sie allerdings aufgrund ihrer nördlichen Breitengrade schnell ausschlugen.

Experte glaubt, Kopf kam von einem lebendigen Krokodil

Trotz des kalten Klimas glaubt ein Experte, dass dies nicht der letzte Krokodil-Fund in Wisconsin sein wird. (Symbolbild)
Trotz des kalten Klimas glaubt ein Experte, dass dies nicht der letzte Krokodil-Fund in Wisconsin sein wird. (Symbolbild)  © @brians101/123RF

Kurz nachdem Toast ihr seinen Fang präsentiert hatte, rief die US-Amerikanerin die Behörde für Schutz und Verwaltung der natürlichen Ressourcen in Wisconsin an, um den Krokodil-Kopf zu melden.

Der Mitarbeiter Tim Aspenson sagte gegenüber dem Nachrichtensender am Mittwoch, er sei sich fast sicher, dass der Kopf von einem echten, lebendigen Krokodil stammt und kein Souvenir oder Ausstellungsstück ist. Trotzdem muss er den Fund noch genauer untersuchen, um dies bestätigen zu können.

Er vermutet, dass das Tier stattdessen ein ausgebüxtes oder ausgesetztes Haustier war. Die Todesursache des Tieres und wie der Kopf von dem kleinen Kater gefunden wurde, sind dabei allerdings noch unklar.

Tierheim bei Köln sauer über illegale Katzen-Einfuhr: "Leute, hört damit auf!"
Katzen Tierheim bei Köln sauer über illegale Katzen-Einfuhr: "Leute, hört damit auf!"

Im Juli fand die Wisconsin Polizei einen Alligator in Kenosha vor, der sich als ein Haustier namens "Chomper" herausstellte, berichtete ebenfalls Fox6.

Weitere große Reptilien-Funde außerhalb ihres natürlichen Lebensraums erscheinen Aspenson deswegen sehr wahrscheinlich.

Titelfoto: @bushalex/123RF @brians101/123RF

Mehr zum Thema Katzen: