Krasses Video: Hai treibt an italienischem Touri-Strand sein Unwesen

Soverato (Italien) - Nicht nur das Coronavirus hält die Menschen in Italien derzeit in Atem. Nun kursiert ein Video in den sozialen Medien, auf dem zu sehen ist, wie ein riesiger Hai ganz nah am Ufer entlang schwimmt!

Ein Strandspaziergänger filmte das seltene Spektakel.
Ein Strandspaziergänger filmte das seltene Spektakel.  © Screenshot/Facebook/Soverato Web

Der 22-sekündige Clip wurde vor wenigen Tagen in der italienischen Gemeinde Soverato in der Region Kalabrien aufgenommen und anschließend auf der Facebook-Webseite "Soverato Web" veröffentlicht. 

Wer das Video gedreht hat, ist unbekannt. Eines ist jedoch klar: Der Filmer war so mutig, dass er sich so nah herantraute, um das seltene und gefährliche Spektakel mit der Handy-Kamera aufzunehmen. 

Denn der riesige Hai verirrte sich im Ionischen Meer offenbar versehentlich ans Ufer und schlug dabei mit seiner Flosse um sich. Es sieht beinahe so aus, als würde das Tier seinen Bauch am Meeresgrund reiben, bis es dann nach einigen Sekunden wieder das Weite sucht. 

Glücklicherweise befanden sich in diesem Moment keine Personen im Wasser. User rätseln, warum das große Tier, bei dem es sich laut "Soverato Web" um einen Blauhai handelt, so nah ans Ufer gekommen ist. 

"Wenn er so nah an den Strand geschwommen ist, dann ist es ein Zeichen dafür, dass er vor der Küste keine Nahrung finden konnte oder dass etwas ihn erschreckt hat oder etwas stimmt mit unseren Meeren nicht", vermutet einer.

Viele der User sind sich jedoch einig, dass der Blauhai zwar gefährlich aussieht, aber eigentlich harmlos ist und Menschen normalerweise nicht angreift. 

Das Video auf Facebook vom großen Blauhai

Aus welchem Grund das große Tier so nah ans Ufer gelangt ist, bleibt jedoch ein Rätsel.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Soverato Web

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0