Szenen wie im Horrorfilm! Mann flüchtet vor Alligator und stürzt dann auch noch

Florida - Tommy Lee wollte eigentlich nur in Ruhe im Everglades-Nationalpark in Florida Tarpune fischen, als seine ruhige Angler-Atmosphäre jäh gestört wurde.

Gruselig! Dieser Alligator hatte offenbar großen Hunger.
Gruselig! Dieser Alligator hatte offenbar großen Hunger.  © Screenshot/YouTube/Chum Dumpster

Auf einem Video, das der Abenteurer auf YouTube präsentierte, ist zu sehen, wie er an einem abgelegenen Ufer auf Fischfang geht. Doch die Ruhe trügt. Auf einmal bricht er ab und zieht seine Angelleine zurück.

Der Grund: Im Wasser nähert sich plötzlich ein riesiger Alligator und kommt auch noch direkt auf den Angler zu! Lee zieht sich zurück, geht ein paar Schritte rückwärts und stürzt. Statt am Ufer zu bleiben, scheint das drei Meter lange Reptil Interesse an dem Mann zu haben und folgt ihm.

Schnell kommt der Angler wieder auf die Beine und begutachtet das nur wenige Meter entfernte, gefährliche Tier. "Hey Kumpel", begrüßt er es und der Alligator nähert sich mit großen Schritten. Lee dreht sich wieder um und geht erneut keuchend ein paar Schritte zurück.

Zwei Jungstörche bangen nach Blitzeinschlag in ihrem Nest um ihr Leben
Tiere Zwei Jungstörche bangen nach Blitzeinschlag in ihrem Nest um ihr Leben

Vorsichtig lugt er um die Ecke, um zu schauen, wo sich der Kroko befindet. Lee hat Glück, denn das riesige Wassermonster macht kehrt und watschelt zum Ufer zurück, wo es anschließend im Wasser untertaucht.

Diese riskante Situation hätte auch anders ausgehen können, weiß ein Sprecher der Florida Fish and Wildlife Conservation Commission.

Dramatisches Alligator-Video auf YouTube

Laut Daily Star sagte er: "In dieser Zeit ist es nicht ungewöhnlich, dass Alligatoren sich aggressiver verhalten als sonst, denn derzeit sind sie auf der Suche nach Partnern bzw. Partnerinnen."

Titelfoto: Screenshot/YouTube/Chum Dumpster

Mehr zum Thema Tiere: