Sandmann ist ein bisschen schüchtern: Gibt es eine zweite Chance für den lieben Hund?

Berlin - Schon seit fast vier Jahren lebt Staffordshire-Mix Sandmann (11) im Berliner Tierheim. Doch die Hoffnung auf ein neues Zuhause hat der Hunde-Opi noch nicht aufgegeben.

Staffordshire-Mix Sandmann (11) wünscht sich ein neues Zuhause.
Staffordshire-Mix Sandmann (11) wünscht sich ein neues Zuhause.  © Tierheim Berlin (Bildmontage)

Sandmann kam seinerzeit zusammen mit vielen weiteren Hunden über eine amtliche Sicherstellung ins Tierheim. Sein früherer Besitzer hatte gegen das Tierschutzgesetz verstoßen.

Der Staffordshire-Mix ist etwas introvertiert und braucht Zeit, sich an neue Menschen zu gewöhnen und aufzutauen.

Ansonsten ist Sandmann aber ein wahrer Vorzeige-Hund: Er kennt die Grundkommandos und kann Pfötchen geben. Außerdem ist er stubenrein und erwachsenen Menschen gegenüber freundlich.

Tierische Rettungsaktion: Falke verirrt sich in S-Bahn-Tunnel
Tiergeschichten Tierische Rettungsaktion: Falke verirrt sich in S-Bahn-Tunnel

In der Vergangenheit muss Sandmann schlechte Erfahrungen mit Kindern gemacht haben, denn zu diesen ist er nicht so freundlich.

Fremde Artgenossen mag der schüchterne Hund nicht - doch er hat im Tierheim dazugelernt. Inzwischen kann der Mischling gesittet und angeleint auch in einer Hundegruppe spazieren gehen.

Der Staffordshire-Mix beherrscht alle Grundkommandos.
Der Staffordshire-Mix beherrscht alle Grundkommandos.  © Tierheim Berlin

Staffordshire-Mix Sandmann sucht Halter mit Erfahrung

Sandmann hat in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht.
Sandmann hat in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht.  © Tierheim Berlin

Die Fellnase liebt es, im Auto mitzufahren. Im Tierheim nutzt Sandmann gerne das Wasserlaufband. Hilfen nimmt er sehr gut und dankbar an. Inzwischen hat er zudem gelernt zu entspannen und Vertrauen aufzubauen.

Sandmanns neue Halter sollten bereits Erfahrung mit Hunden haben. Der Hund braucht eine klare Führung und eine ruhige, entspannte Umgebung. Wegen seiner oben genannten Abneigung sollten keine Kinder mit im Haushalt leben.

Sandmanns Tierpfleger empfehlen außerdem die Unterstützung einer geeigneten Hundeschule. Achtung: Wegen seiner Rasse unterliegt Sandmann dem Maulkorb- und Leinenzwang. Für seine Haltung ist eine Vermietergenehmigung nötig.

Endstation Tierheim? Darum ist Hunde-Omi Taja vom Schicksal gebeutelt
Tiergeschichten Endstation Tierheim? Darum ist Hunde-Omi Taja vom Schicksal gebeutelt

Aufgrund von Sandmanns Vorgeschichte wird das Veterinäramt bei der Vermittlung involviert sein.

Möchtest Du Sandmann kennenlernen? Dann wende Dich bitte unter 030 76 888-204 an seine Pfleger im Berliner Tierheim.

Titelfoto: Tierheim Berlin (Bildmontage)

Mehr zum Thema Tiergeschichten: