Toilette ist komplett verstopft: Was in der Toilette feststeckt, ist kaum zu glauben

Thailand - Menschen mit Angst vor Schlangen sollten hier jetzt wohl lieber nicht weiterlesen. Es könnte sonst sein, dass sie in Zukunft keine Toilette mehr benutzen wollen. Für Hartgesottene kommt jetzt hier eine Klo-Story, die es in sich hat!

Eine riesige Schlange verstopfte das Rohr dieser Toilette.
Eine riesige Schlange verstopfte das Rohr dieser Toilette.  © Bildmontage: Facebook Screenshot/Chang Lantanoy

Eigentlich hatte Chang Lantanoy aus Thailand zunächst mit einem Problem zu kämpfen, das wohl jeder in seinem Leben mal hat: Seine Toilette war verstopft.

Der Grund für die Störung im Abflussrohr könnte allerdings aus einem Horrorfilm stammen!

"Der Vermieter ist verwirrt", schreibt Chang auf Facebook. "Warum kann ich die Toilette nicht spülen?"

Erschreckende Szenen: Gruppe holt verängstigte Bärenbabys von Bäumen – für ein Foto!
Tiere Erschreckende Szenen: Gruppe holt verängstigte Bärenbabys von Bäumen – für ein Foto!

Seine Frage meint der Thailänder aber äußerst sarkastisch, denn des Wurzels Übel ist mehr als offensichtlich zu erkennen: Auf dem Foto, das Chang auf Facebook veröffentlichte, sieht man den Kopf einer Schlange im Wasser der Kloschüssel schwimmen.

Und nicht nur Chang hat mit diesem Umstand ein Problem: Während er sein stilles Örtchen nicht zweckmäßig benutzen kann, steckt die Schlange, bei der es sich um einen riesigen Python handelt, an dem unangenehmen Ort fest. "Es geht nicht vor und nicht zurück", meint Chang in seinem Facebook-Beitrag amüsiert.

Schlange steckt in Klo fest

Das ungiftige Tier wurde aus dem Rohr befreit und wieder in die Wildnis entlassen.
Das ungiftige Tier wurde aus dem Rohr befreit und wieder in die Wildnis entlassen.  © Bildmontage: Facebook Screenshot/Chang Lantanoy

Bewundernswert, dass der Thailänder diesen ungebetenen Gast derart gelassen hinnimmt! Andere wären wohl vor Schreck in Ohnmacht gefallen.

Chang dagegen dokumentiert den Vorfall seelenruhig: Neben dem Bild der Schlange, die in seiner Toilettenschüssel schwimmt, postete er auch ein Foto, das den Reptilienkörper im blauen Abflussrohr steckend zeigt.

Laut Newsweek hatte er ein örtliches Rettungsteam kontaktiert, was versuchte, die Schlange aus dem Klo herauszubekommen. Weil das Tier sich nicht herausziehen ließ, musste man ein Rohr auftrennen und den Python so freischneiden.

Fußballgroßer Igel auf Feld gefunden: Dieses einzigartige Syndrom ist schuld
Tiere Fußballgroßer Igel auf Feld gefunden: Dieses einzigartige Syndrom ist schuld

"Ende gut, alles gut", meint er am Ende seines Beitrags. Davon zeugt auch ein anderes Bild, in dem zwei Männer den zuvor befreiten Python mit Wasser abspritzen. Ganze 22 Kilogramm soll das Reptil gewogen haben.

"Mach dich bereit, wieder in die Natur entlassen zu werden", schreibt Chang noch. In einem anderen Beitrag sieht man, wie das Tier aus der Toilette tatsächlich wieder in die Wildnis entlassen wurde.

Pythons sind zwar nicht giftig, dafür töten sie ihre Beute, indem sie sich um sie wickeln und sie ersticken. Anschließend werden die Opfer dann mit Haut und Haaren verschlungen.

Titelfoto: Bildmontage: Facebook Screenshot/Chang Lantanoy

Mehr zum Thema Tiere: