Vereinsamte Hündin verliert ihre Welpen, doch dann gibt es eine überraschende Wendung!

USA - Hündin Georgia hat schon einiges durchgemacht: Nachdem sie von einer Tierschutzorganisation aufgenommen wurde, stellten ihre Retter fest, dass das Tier schwanger ist. Doch die Freude über Nachwuchs währte nicht lange.

Nachdem Georgia ihre Welpen verloren hatte, fand sie erst durch die drei kleinen Katzen neuen Lebensmut.
Nachdem Georgia ihre Welpen verloren hatte, fand sie erst durch die drei kleinen Katzen neuen Lebensmut.  © facebook.com/sunshinedogrescue/

Georgia, eine australische Shephard-Mischung, wurde von der Organisation "Sunshine Dog Rescue" gerettet, nachdem sie an einer Tankstelle nahe der Grenze zwischen den USA und Mexiko gefunden worden war. Es war eine Rettung in höchster Not.

Bald sahen ihre Retter, dass der Vierbeiner trächtig war. Doch kurze Zeit später folgte schließlich der bittere Schock: Georgia gebar ihre Welpen zu früh, sodass diese keine Überlebenschance hatten.

Anita Osa, Gründerin der Tierschutzorganisation, bemerkte, dass sich das Tier daraufhin veränderte. 

"Ich habe noch nie miterlebt, wie eine Mutter einen ganzen Wurf verliert. Daraufhin suchte sie ständig hektisch nach ihren Babys. Sie hatte die Matratze, auf der sie sonst immer lag, zerrissen und suchte verzweifelt nach ihren Jungen", erklärte Osa im Gespräch gegenüber ABC15 zum Hunde-Schicksal.

Um Georgias gebrochenes Herz doch irgendwie noch zu heilen, rief Anita in den sozialen Medien dazu auf, Tiere, die eine stillende Mutter brauchen, an ihre Organisation zu vermitteln. 

Hündin Georgia hat inzwischen drei Katzenbabys als ihre Kinder adoptiert

Inzwischen sind die vier Tiere unzertrennlich und finden hoffentlich bald ein neues, liebevolles Zuhause.
Inzwischen sind die vier Tiere unzertrennlich und finden hoffentlich bald ein neues, liebevolles Zuhause.  © facebook.com/sunshinedogrescue/

Schließlich gab jemand ein Trio verwaister Kätzchen ab, die entsprechend betreut werden mussten.

Obwohl die Aktivistin zunächst durchaus besorgt darüber war, dass die Hündin die Kätzchen möglicherweise nicht akzeptieren würde, stellte sich diese Vermutung schnell als falsch heraus. 

"Ich hielt zuerst eine zu ihr hin und ließ sie daran riechen, und sie schien sie zu akzeptieren, also holte ich die anderen auch dazu. Es ist erstaunlich zu sehen, wie sie sich sofort beruhigte", sagte sie.

Inzwischen kümmert sich Georgia aufopferungsvoll um die kleinen Waisen, stillt sie gar: "Sie beschützt diese Kätzchen, als wären sie ihre Babys." 

Und noch eine gute Nachricht gibt es für das ungewöhnliche Quartett: Es gibt mehrere Interessenten, die die vier adoptieren wollen.

Titelfoto: facebook.com/sunshinedogrescue/

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0