Von Tieren angefallen: Löwenköpfchen Gandalf sucht nach liebevollen Besitzern!

Haldensleben - Die MDR-Sendung "Tierisch tierisch" stellte am Dienstagabend wieder zahlreiche Tiere vor, die auf ein neues Zuhause warten. Diesmal ging es für Moderatorin Uta Bresan (58) in das Tierheim Satuelle in Haldensleben (Landkreis Börde).

Kaninchen Gandalf wurde von einem Tier angefallen und im Tierheim wieder aufgepäppelt.
Kaninchen Gandalf wurde von einem Tier angefallen und im Tierheim wieder aufgepäppelt.  © Screenshot/Facebook/tierischtierisch

Unter den Kandidaten befindet sich unter anderem das Löwenköpfchen Gandalf. Das zutrauliche Langohr wurde 2023 verletzt aufgefunden, nachdem er wohl von anderen Tieren angegriffen wurde. Hierbei erlitt das Kaninchen eine Nervenquetschung, welches eine Lähmung der Hinterläufe zur Folge hatte.

Dank täglicher Übungen weist Gandalf jedoch nur noch leichte Ausfallerscheinungen auf. Der Mümmelmann würde sich daher über ein Zuhause freuen, in dem Rücksicht auf seinen Zustand genommen wird.

Auf ein liebevolles Zuhause hofft auch die kleine Hundefamilie, bestehend aus den Jack Russel Terriermischlingen Kira, Paula und Benny. Mama Paula und Papa Benny verbrachten ihr bisheriges Leben unter unzureichenden Haltungsbedingungen, ohne Auslauf und regelmäßiges Futter. 2020 kam hier auch Welpe Kira zur Welt. Die drei Vierbeiner suchen nun nach einem gemeinsamen oder individuellen Für-Immer-Zuhause.

Als Zuchtmaschine missbraucht: Sömmerdas Schützlinge bei "Tierisch, tierisch"
Tiere Als Zuchtmaschine missbraucht: Sömmerdas Schützlinge bei "Tierisch, tierisch"

Im Tierheim Satuelle warten ebenfalls Miniatur Terrier Mia, Thai Ridgebackmischling Vendetta, Mischling Pauli und Schäferhundmischling Rex auf eine neue Bleibe. Die meisten von ihnen wurden durch die Behörden aufgrund von schlechter Haltung in die Obhut des Tierheims gegeben.

Gesellige Ziegenherde sucht gemütliche Bleibe

Die vier Ziegen wünschen sich ein Zuhause mit reichlich Auslauf und einem sicheren Stall.
Die vier Ziegen wünschen sich ein Zuhause mit reichlich Auslauf und einem sicheren Stall.  © Screenshot/Facebook/tierischtierisch

Neben den typischen Haustieren hofft auch eine kleine Ziegenherde auf ein entspanntes Zuhause. Die zwei weiblichen und zwei männlichen Tiere stammen aus einer amtlichen Sicherstellung.

Nun würden sie sich über die Vermittlung zu weiteren Artgenossen bei ziegenerfahrenen Menschen freuen.

Vermittelt wird zudem der etwa 12 Jahre alte Hauskater Linus. Die rot getigerte Samtpfote kam im August 2023 als Fundtier ins Tierheim. Der menschenbezogene Schnurrer soll künftig in einem Haushalt unterkommen, in dem viel geschmust wird. Mit anderen Katzen hat Linus kein Problem.

Diese und weitere Tiere suchen ein neues Zuhause. Wer Interesse an einem der vielen Vierbeiner hat, kann sich beim Tierheim Satuelle telefonisch unter der 039058 3012 oder per Mail unter info@statuelle-tierheim.de melden. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite des Tierheims.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/tierischtierisch

Mehr zum Thema Tiere: