Drama im Zoo: Tierpfleger kümmert sich neun Jahre lang um Löwen, dann wird er zerfleischt!

Nigeria - Im Zoo der nigerianischen Universitätsstadt Ile-Ife kam es während der Löwenfütterung zu einem blutigen Unglück.

Zoo-Mitarbeiter erschießen den Löwen nach der Bluttat.
Zoo-Mitarbeiter erschießen den Löwen nach der Bluttat.  © Screenshot/X/@KoikiMedia

Als der Tierpfleger Olabode Olawuyi das Löwengehege betrat, wurde er von einer der Raubkatzen angegriffen, teilte die "Obafemi Awolowo Universität" einem "BBC"-Bericht zufolge am Montag mit.

Sowohl für den Zoo-Mitarbeiter als auch für den Löwen endete das Drama tödlich. Während Olawuyi noch im Gehege selbst den Bisswunden erlag, wurde das Tier wenige Augenblicke später von heraneilenden Helfern erschossen.

Im Netz kursieren unterdessen schockierende Aufnahmen des Vorfalls: Blutüberströmt liegt der leblose Körper des Tierpflegers am Boden, während sich bewaffnetes Zoopersonal in die Höhle des Löwen vorwagt.

Zoo Halle rüstet auf: Diese neue Tierart ist eingezogen
Zoo News Zoo Halle rüstet auf: Diese neue Tierart ist eingezogen

Als sie den Löwen schließlich erblicken, ertönt ein Schuss und das Tier fällt zu Boden.

Zuvor habe sich Olawuyi seit der Geburt ganze neun Jahre um die Raubkatze gekümmert, heißt es. Warum sein Schützling sich nun gegen ihn wandte, ist unklar.

Der Zoo trauere nun um einen "guten und bescheidenen Mann", wie es in einer Mitteilung heißt.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshot/X/@KoikiMedia

Mehr zum Thema Zoo News: