Zuvor verlor sie ihre Kinder: Wehrlose Schwanen-Dame angeschossen

London (Großbritannien) - Britische Polizisten wurden jetzt zu einem schrecklichen Tatort gerufen. Ein Unbekannter hatte einem wehrlosen Schwan in den Hals geschossen.

Princess völlig Blut verschmiert. (Collage)
Princess völlig Blut verschmiert. (Collage)  © Screenshot/Facebook/SWaN Patrol Team - SE28

Laut der britischen Daily Mail wurde der arme Schwan am Southmere Lake im Süden Londons aufgelesen. Wie die Beamten feststellten, wurde dem anmutigen Tier vermutlich brutal mit einem Luftgewehr in den Hals geschossen! 

Der Anblick muss grausam gewesen sein. Die Schwanen-Dame war verletzt und am Hals völlig mit Blut beschmiert.

Ob es sich um einen Unfall handelte, oder ob jemand den Schwan mit böser Absicht angeschossen hat, ist unklar. 

Wer hinter dieser grausamen Tat steht, ist ebenfalls nicht bekannt, zitiert die Tageszeitung die Polizei. Diese sucht jetzt Zeugen, die zur Aufklärung des Falles sachdienliche Hinweise geben können.

Auch das britische "SWaN Patrol Team - SE28" berichtete wütend auf Facebook über den mutmaßlich grausamen Akt von Tierquälerei und veröffentlichte Fotos des verletzten Tieres auf ihrer Seite. 

Die Schwanen-Enthusiasten bewerteten den Fall am Donnerstag so: "Wir sind wirklich am Boden zerstört über diesen bösen barbarischen Akt der Grausamkeit, der an dieser wehrlosen Kreatur begangen wurde." 

Und weiter: "Ich hoffe, wer auch immer das getan hat, Ihre Welt fällt auseinander, und ich hoffe, dass Sie absoluter Abschaum sich niemals reproduzieren."

Wie es dem Schwan zurzeit geht, ist nicht bekannt. Die "The Swan Sanctuary" kümmert sich um das verletzte Tier.

"Princess" zu besseren Zeiten mit ihrer Familie

Scheinbar verbirgt sich hinter dem vermeintlichen Angriff noch eine weitaus dramatischere Geschichte, so das "SWaN Patrol Team" am Freitag.

Angeblich handelt es sich bei der Schwanen-Dame um "Princess", die erst vor kurzem ihren Partner und auch noch ihre drei Küken verloren hat. Alle vier wurden ermordet, heißt es. 

Princess mit Partner und drei Küken.
Princess mit Partner und drei Küken.  © Screenshot/Facebook/SWaN Patrol Team - SE28

Schwäne in Großbritannien stehen zum Teil unter dem Schutz der Krone. Allgemein ist es dort illegal, Wildvögeln Schaden zuzufügen.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/SWaN Patrol Team - SE28

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0