Auto fährt in Menschenmenge am Nationalfeiertag: Mindestens zwei Tote

New York (USA) - Ein Pick-up ist während Feierlichkeiten zum US-Nationalfeiertag in New York in eine Menschenmenge gefahren und hat mindestens zwei Menschen getötet.

Laut Polizei wurden mindestens sieben weitere Menschen verletzt, als ein Pick-up-Fahrer, womöglich betrunken, einen tragischen Unfall verursachte. (Symbolbild)
Laut Polizei wurden mindestens sieben weitere Menschen verletzt, als ein Pick-up-Fahrer, womöglich betrunken, einen tragischen Unfall verursachte. (Symbolbild)  © IMAGO / ZUMA Press Wire

Mindestens sieben weitere Menschen seien verletzt worden, teilte die Polizei am späten Donnerstagabend (Ortszeit) mit.

Der Vorfall ereignete sich demnach im Corlears Hook Park im Süden von Manhattan, wo am Abend Hunderte Menschen den US-Nationalfeiertag feierten.

Der Fahrer des Pick-ups sei möglicherweise alkoholisiert gewesen, teilte die Polizei mit.

Junge verschwindet im Disney World Resort, dann macht Polizei eine traurige Entdeckung
Unglück Junge verschwindet im Disney World Resort, dann macht Polizei eine traurige Entdeckung

Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund gebe es zunächst nicht.

Eine Person sei an der Unfallstelle festgenommen worden, berichtete die "New York Times" unter Berufung auf einen Polizeisprecher.

Die Ermittlungen dauerten an.

Der Nationalfeiertag der USA am 4. Juli, der auf die Unabhängigkeitserklärung 1776 zurückgeht, wird traditionell mit Partys, Paraden und Feuerwerk gefeiert.

Titelfoto: IMAGO / ZUMA Press Wire

Mehr zum Thema Unglück: