Deckenteil in Unterführung stürzt runter und demoliert Skoda - Fahrer verletzt

Radom (Polen) - In der polnischen Stadt Radom wurde ein 30-Jähriger verletzt, als er mit seinem Skoda durch eine Unterführung fuhr und ein Teil der Decke auf sein Auto krachte.

In der Unterführung fiel ein Deckenelement ab und stürzte auf den Skoda, der dadurch schwer beschädigt wurde.
In der Unterführung fiel ein Deckenelement ab und stürzte auf den Skoda, der dadurch schwer beschädigt wurde.  © Screenshot Facebook/Policja Radom

Der Unfall passierte am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr. Ersten Ermittlungen der Polizei Radom zufolge fuhr der Mann mit seinem Wagen durch die Unterquerung hindurch, als das Deckenelement herunterfiel und auf das Fahrzeug stürzte.

Die Motorhaube, Fenster sowie das Autodach wurden durch die Wucht des Einschlags demoliert. Dabei wurde der Fahrer verletzt, er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, berichtete das Nachrichtenportal Polsat News.

Die Unterführung soll nach dem Vorfall geprüft werden. Doch wie konnte es zu der gefährlichen Situation kommen?

Schmerzen, Ausschlag, Augenschäden: Frau landet nach Spinnenbiss im Krankenhaus
Unglück Schmerzen, Ausschlag, Augenschäden: Frau landet nach Spinnenbiss im Krankenhaus

Der Lokalpolitiker Mateusz Tyczyński verstehe nicht, wie das Unglück geschehen konnte. Er betonte, dass dort eine "jährliche Inspektion durch zertifiziertes Fachpersonal" durchgeführt werde.

Zudem teilte die Straßenbehörde in Radom mit, dass die Unterführung erst vor Kurzem gründlich gecheckt worden sei.

Angeblich wurde die Unterführung erst kürzlich auf ihren Zustand kontrolliert. Offenbar gab es keine Mängel.
Angeblich wurde die Unterführung erst kürzlich auf ihren Zustand kontrolliert. Offenbar gab es keine Mängel.  © Screenshot Facebook/Policja Radom

Die Straße wurde vorübergehend gesperrt, aber noch am selben Tag gegen 20 Uhr wieder freigegeben.

Titelfoto: Screenshot Facebook/Policja Radom (2)

Mehr zum Thema Unglück: