Pfusch am Bau? Zwei Menschen bei Einsturz eines Wohnhauses getötet

Nairobi (Kenia) - Bei einem Einsturz eines sechsstöckigen Wohnhauses in einem Vorort der kenianischen Hauptstadt Nairobi sind zwei Menschen getötet worden.

Ein sechsstöckiges Gebäude ist am Donnerstag in Nairobi eingestürzt. Im Nachbarhaus wurden zwei Personen von Trümmern getroffen und tödlich verletzt.
Ein sechsstöckiges Gebäude ist am Donnerstag in Nairobi eingestürzt. Im Nachbarhaus wurden zwei Personen von Trümmern getroffen und tödlich verletzt.  © Uncredited/AP/dpa

Trümmer hätten am Donnerstagmorgen die zwei schlafenden Bewohner in einem benachbarten Haus getroffen, teilten örtliche Rettungskräfte mit. An dem Wohnhaus wird noch gebaut.

Der Vorfall ereignete sich nur zwei Tage nach einem weiteren Gebäudeeinsturz im Westen der kenianischen Hauptstadt.

Nun ist erneut eine Debatte über unseriöse Bauunternehmen sowie nicht eingehaltene Bauvorschriften entbrannt. Allein in den vergangenen sechs Monaten sind nach Angaben des zuständigen Gouverneurs Kimani Wamatangi acht Gebäude im Bezirk Kiambu, nördlich von Nairobi, eingestürzt.

Zwei Züge kollidieren, acht Menschen sterben: Liegt die Schuld beim Fahrer?
Unglück Zwei Züge kollidieren, acht Menschen sterben: Liegt die Schuld beim Fahrer?

In Kenias Hauptstadt Nairobi mit rund 4,3 Millionen Einwohnern ist der Wohnraum knapp. Viele Firmen nehmen für schnelle Profite Sicherheitsvorschriften beim Bau neuer Häuser nicht so genau und umgehen geltende Bauvorschriften.

Nairobis Gouverneur Johnson Sakaja (37) forderte als Konsequenz nach dem Vorfall in der Millionen-Metropole, den verantwortlichen Bauunternehmer wegen Mordes anzuklagen.

Titelfoto: Uncredited/AP/dpa

Mehr zum Thema Unglück: