Spaziergänger finden Leiche in See: Polizei hat Vermutung zur Todesursache

Plau am See - Schrecklicher Fund in Plau am See! In der Stadt im Landkreis Ludwigslust-Parchim haben Passanten am Dienstag eine Leiche gefunden.

Der Plauer See ist bei Wassersportlern beliebt. (Archivbild)
Der Plauer See ist bei Wassersportlern beliebt. (Archivbild)  © Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde der leblose Körper am Nachmittag im Uferbereich des Plauer Sees aus dem Wasser geborgen.

Die Beamten konnten die Leiche mittlerweile identifizieren. Es handelt sich um einen 78-Jährigen aus der Region.

Die bisherigen Ermittlungen gehen von einem Unglück aus. Vermutlich ist der Mann von einem Bootssteg ins Wasser gefallen, nachdem er wegen eines Gesundheitsproblems ohnmächtig geworden war.

10 Tage, nachdem er Vater wurde: Jäger wird von seinem eigenen Hund "erschossen"!
Unglück 10 Tage, nachdem er Vater wurde: Jäger wird von seinem eigenen Hund "erschossen"!

Der Sturz blieb offenbar unbemerkt, der Mann starb hilflos im Wasser.

Weitere Details wie Angaben zum möglichen Todeszeitpunkt liegen nicht vor.

Zu den Todesumständen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Unglück: