Tod während Bauarbeiten: Mann wird von einstürzender Kellermauer lebendig begraben

Piskowitz (Sachsen) - Im obersorbischen Ort Piskowitz (östlich von Kamenz) kam es am Samstagmorgen während privaten Bauarbeiten zu einem tragischen Unglück, bei dem ein Mann sein Leben verlor.

Auch ein Teilnehmer des Mediateams des Technischen Hilfswerks war vor Ort.
Auch ein Teilnehmer des Mediateams des Technischen Hilfswerks war vor Ort.  © Lausitznews/Toni Lehder

In Piskowitz führten mehrere Personen an einem Haus verschiedene Sanierungsarbeiten aus. Kurz nach 8 Uhr stürzte plötzlich die Mauer des Kellers ein und begrub den 32-jährigen Hauseigentümer unter sich.

Ein Angehöriger des Opfers konnte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen und wurde nur leicht verletzt.

Die anderen Männer riefen sofort Hilfe. Somit eilten die Kameraden der Feuerwehr, der Rettungsdienst, die Polizei sowie ein Rettungshubschrauber zur Unfallstelle.

Leider konnte der Mann nicht gerettet werden. Er verstarb noch vor Ort unter den Trümmern der eingestürzten Wand, wie ein Polizeisprecher auf TAG24-Anfrage bestätigte.

In Folge des Unglücks wurde das einsturzgefährdete Haus vom Technischen Hilfswerk aus Kamenz, Bautzen und Leipzig gesichert. Dadurch konnte die Leiche des Verunglückten geborgen werden.

Ein Kriseninterventionsteam kümmerte sich um die Angehörigen.

Die genaue Ursache für den plötzlichen Einsturz der Kellermauer ist bislang noch unklar.

Der Mann konnte nicht mehr gerettet werden, er verstarb noch unter den Trümmern.
Der Mann konnte nicht mehr gerettet werden, er verstarb noch unter den Trümmern.  © Lausitznews/Toni Lehder

Update, 11. April, 12 Uhr: Bergungsmaßnahmen dauerten bis Abend an

Wie die Polizei am Sonntagvormittag mitteilte, dauerten die Bergungsmaßnahmen noch zum Abend an. Erst gegen 18.30 Uhr konnte die Mauer durch das THW abgestützt und anschließend der Leichnam geborgen werden.

Die Ortsdurchfahrt war für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt.

Titelfoto: Lausitznews/Toni Lehder

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0