Umstürzender Baum verletzt 60-Jährigen tödlich und Kind schwer

Elmenhorst - Tödliches Unglück im Kreis Stormarn in Schleswig-Holstein: Am Samstag wurden zwei Personen von einem umfallenden Baum getroffen.

Bei dem Unglück in Elmenhorst wurden zwei Menschen verletzt.
Bei dem Unglück in Elmenhorst wurden zwei Menschen verletzt.  © NEWS5 / Schröder

Der Vorfall geschah gegen 9.40 Uhr an der B75, sagte ein Sprecher der Leitstelle Süd zu TAG24.

Ein 60-Jähriger und ein 13-Jähriger wurden bei privaten Sägearbeiten im Jersbeker Forst von einem umstürzenden Baum getroffen, sagte eine Polizeisprecherin der dpa.

Ein Rettungshubschrauber aus Hamburg flog den Mann in eine Klinik, der Junge wurde per Rettungswagen ebenfalls in ein Krankenhaus gefahren. Der 60-Jährige konnte zwar am Unfallort wiederbelebt werden, starb aber später in der Klinik.

Kurz nach Krebstod der Mutter: Sohn (†8) und Vater sterben bei Horror-Crash
Unglück Kurz nach Krebstod der Mutter: Sohn (†8) und Vater sterben bei Horror-Crash

Bei den Sägearbeiten soll neben dem geplant gefällten Baum ein weiterer umgestürzt sein. Dessen Stamm traf den 60-Jährigen und Teile erfassten den Jungen. Ein weiterer Mann blieb unverletzt, es soll sich um den Vater des Kindes handeln.

Ein Rettungshubschrauber brachte einen Schwerverletzten in eine Klinik.
Ein Rettungshubschrauber brachte einen Schwerverletzten in eine Klinik.  © NEWS5 / Schröder

Wegen der Sturmserie in den vergangenen Tagen im Norden kann ein Aufenthalt im Wald derzeit gefährlich sein. Es besteht weiterhin die Gefahr, dass schwere Äste herabfallen und ganze Bäume umstürzen können.

Erstmeldung: 17.13 Uhr. Aktualisiert: 17.23 Uhr.

Titelfoto: NEWS5 / Schröder

Mehr zum Thema Unglück: