US-Moderatorin wird nach mysteriösem Facebook-Post tot aufgefunden

Texas - Ihre Facebook-Seite wurde bereits in ein "Konto im Gedenkzustand" geschaltet, stündlich kommen Kommentare der Trauer und des Beileids hinzu: Kelly Plasker wurde nur 42 Jahre alt. Was geschah mit der beliebten Moderatorin?

Fotos aus besseren Tagen: Wurde Kelly Plasker von einem Mann ausgenutzt und betrogen?
Fotos aus besseren Tagen: Wurde Kelly Plasker von einem Mann ausgenutzt und betrogen?  © Facebook Screenshot @Kelly Plasker

"Mein Gehirn ist kaputt und ich kann es nicht mehr ertragen": In einem traurigen Facebook-Post gab die 42-jährige US-Wettermoderatorin Aufschluss über ihre psychische Gesundheit.

Was sich in den letzten Lebensstunden von Kelly Plasker ereignete, ist noch unklar. Die Reporterin wurde am Sonntagmorgen in ihrer Wohnung im US-Bundesstaat Texas tot aufgefunden, wie Daily Star berichtet.

Kelly arbeitete bei KCBD News Channel 11, dort würdigten sie ihre Kollegen bereits in einem eigenen emotionalen TV-Beitrag. "Wir sind dankbar für die Zeit, die wir mit Kelly geteilt haben, und für die Freude, die sie mit uns geteilt hat", hieß es unter anderem.

Auch auf Facebook äußerten unzählige Menschen ihre Anteilnahme. "Möge dein Schmerz endlich ein Ende haben. Gedanken und Gebete gehen an all deine Angehörigen und Geliebten da draußen", kommentierte eine Person.

Aus Kellys letzten Worten geht hervor, dass sie bereits zu Schulzeiten von einem Mann verführt wurde, der doppelt so alt war wie sie selbst. "Jetzt merke ich, dass Raubtiere sich leichte Beute suchen. Besonders diejenigen, die ohne familiäre Unterstützung oder sonstige Ressourcen dastehen."

Ihr Liebhaber habe ihr mehrfach Dinge versprochen und nicht eingehalten, sie ausgenutzt und schlussendlich verlassen.

Polizei und Gerichtsmediziner untersuchen nun das tragische Unglück genauer und ob der plötzliche Tod von Kelly Plasker gesundheitsbedingt auftrat oder sich die junge Frau womöglich gar selbst das Leben nahm.

Normalerweise berichtet TAG24 nicht über mögliche Suizide. Da es sich bei dem Vorfall aber um eine prominente Persönlichkeit handelt, hat sich die Redaktion entschieden, es doch zu thematisieren. Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, findet Ihr bei der Telefonseelsorge rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Titelfoto: Facebook Screenshot @Kelly Plasker

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0