"Es war eine absolut krasse Zeit": Melina Sophie beendet ihre Internet-Karriere

Minden - Ganze acht Jahre lang gehörte sie neben BibisBeautyPalace (28), Dagi Bee (27) und laserluca (25) zu den größten Influencern Deutschlands. Nun sind die Social-Media-Kanäle von Melina Sophie (26) wie leer gefegt: Auf Instagram findet sich nur noch ein einziger Beitrag, auf YouTube sind alle Videos bis auf eines gelöscht, ihr Twitter-Account existiert nicht mehr. Was ist passiert?

Auf YouTube erklärte Melina Sophie (26) ihren Entschluss, ihrer Karriere den Rücken zuzuwenden.
Auf YouTube erklärte Melina Sophie (26) ihren Entschluss, ihrer Karriere den Rücken zuzuwenden.  © YouTube/Screenshot/Melina Sophie

Am Donnerstagabend überraschte die junge YouTuberin ihre Follower mit einer traurigen Nachricht auf Instagram.

Im Schneidersitz sitzt sie auf einer Bühne, vor ihr stehen etliche Fans, die sie bewundern. Das Scheinwerferlicht liegt auf ihr, sie streckt ihre Hand in die Höhe.

In der Bildunterschrift schreibt sie: "Danke für diese unglaubliche Zeit. Eine Zeit, die ich nie vergessen werde."

YouTuber (†22) und Reiseblogger (†32) bei Flugzeugabsturz gestorben
YouTube YouTuber (†22) und Reiseblogger (†32) bei Flugzeugabsturz gestorben

Daraufhin bedankt sie sich bei ihren Supportern, dass sie alle ein Teil davon gewesen sind, und fügt hinzu: "Das Kapitel 'Social Media' ist geschrieben. Das nächste Kapitel schreibe ich allein weiter."

Um ihre Fans nicht im Dunkeln tappen zu lassen, veröffentlichte sie kurz darauf ein Video auf ihrem YouTube-Kanal und verkündete dort, dass es sich hierbei um kein soziales Experiment, Clickbait oder einen Prank handelt. Das hier ist echt: Melina Sophie zieht sich nach fast einem Jahrzehnt aus der Öffentlichkeit zurück.

Mit diesem Instagram-Beitrag verabschiedete sich Melina Sophie von ihren Fans

Das Beenden ihrer Social-Media-Karriere war für Melina Sophie ein "wichtiger Punkt auf dem Weg der Genesung"

"Ich bin unglaublich dankbar für die Zeit, die ich vor der Kamera verbringen durfte, für die ganzen Menschen, die ich kennengelernt habe, für all das, was ich erlebt habe, was ich sehen durfte, was ich mitnehmen konnte", erklärt sie in dem Clip und fügt hinzu, warum es für ihr weiteres Leben essenziell war, diesen drastischen Schritt zu wagen:

"Wer mich kennt, der weiß, dass ich die letzten ein bis zwei Jahre doch ganz schön gut mental zu kämpfen hatte – vielleicht auch schon ein bisschen länger – und jetzt bin ich endlich an einem Punkt angekommen, an dem ich mich wohlfühle, an dem ich wirklich zufrieden bin."

Und das auch mit ihrer Entscheidung, ihrer erfolgreichen Social-Media-Karriere den Rücken zuzuwenden. Diese sei nämlich "ein ganz wichtiger Punkt auf dem Weg der Genesung" gewesen.

"Ich freu mich auf die nächste Zeit, ich freu mich auf das, was kommen wird, und das werde ich allein erleben."

Auf YouTube erklärte sie ihre Entscheidung:

Ihren Fans möchte sie gern einen kleinen Rat mit auf den Weg geben: "Nutzt Social Media portioniert und mit Vorsicht." Vor allem, wenn man beginnt, sich mit anderen Menschen zu vergleichen, sollte man immer im Hinterkopf haben: "Auf Social Media ist so viel einfach nicht echt."

Für ihre Schlussworte lächelt sie daraufhin sanft in die Kamera. "Es war schon wirklich eine absolut krasse Zeit und ich freue mich so sehr auf das nächste Kapitel. Auf die nächste krasse Zeit, die ich ganz für mich haben werde und für mich erleben werde, ohne sie mit der ganzen Welt zu teilen."

Daraufhin folgt ein allerletzter, liebevoller, "dicker fetter Cyberhug". Bye, Melina.

Titelfoto: Bildmontage: YouTube/Screenshot/Melina Sophie & Instagram/Screenshot/melinasophie

Mehr zum Thema YouTube: