Jugendliche pfeifen bei Grill und Lagerfeuer auf Corona-Regeln und zeigen keine Einsicht

Erfurt - Mehrere Jugendliche haben sich bei einer Party am vergangenen Freitag in Erfurt nicht an die Corona-Regeln gehalten.

Bei Lagerfeuer, Grill und mit reichlich Alkohol eingedeckt, hatten es sich am Freitag mehrere Jugendliche in Erfurt gemütlich gemacht - dann tauchte die Polizei auf. (Symbolbild)
Bei Lagerfeuer, Grill und mit reichlich Alkohol eingedeckt, hatten es sich am Freitag mehrere Jugendliche in Erfurt gemütlich gemacht - dann tauchte die Polizei auf. (Symbolbild)  © 123rf/Mikhail Starodubov

Die Beamten des Inspektionsdienstes Erfurt Süd wurden in den Abendstunden zu einem Einsatz im Bereich "Wasserturm" gerufen.

Ein Anwohner hatte Ruhestörung gemeldet und sich über laute Musik und Geschrei beschwert, wie die Polizei erklärte.

Vor Ort konnten die Ordnungshüter dann eine Gruppe von Jugendlichen feststellen, die es sich bei Lagerfeuer und Grill gemütlich gemacht hatten. Reichlich Alkohol war ebenfalls vorhanden.

Bei der Sause trug keine der angetroffenen Personen einen Mund-Nasen-Schutz. Auch an den Sicherheitsabstand wurde sich laut Polizei nicht gehalten. Unrechtsbewusstsein - Fehlanzeige.

Alle Personen erwarten nun Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

Titelfoto: 123rf/Mikhail Starodubov

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0